Jan 172016
 

Bereits zum 10. Mal richtete die Jugendabteilung in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Fußballjugend den Sparkasse Cup für Jugendmannschaften aus. An den drei Turniertagen nahmen insgesamt 59 Mannschaften an den unterschiedlichen Turnieren teil. Den Auftakt machten die C Junioren die mit dem TuS Greffern einen verdienten Turniersieger ausspielten der im Finale nur knapp die Gastgeber mit 2:1 besiegen konnte.
Auf dem 3. Platz fand sich die SG Bühlertal wieder.
Das direkt im Anschluss stattfindende Damenturnier gewann der ASV Hagsfeld vor dem FC Phönix 06 Durmersheim und der SG Weisenbach. Ohne Punktverlust und mit nur 2 Gegentoren, war der Abstand zum Zweitplatzierten doch recht deutlich.

Am Samstag zeigten dann in zwei aufeinander folgenden Turnieren 9 F Jugendmannschaften was sie bereits können. Da in diesem Alter von 6 – 8 Jahren noch keine Wertungsturniere durchgeführt werden, bekam jeder Spieler seinen eigenen Pokal als Anerkennung für die gezeigten Leistungen.

Den Abschluss des Tages machte das Turnier der E Junioren. Dieses Turnier gewann mit der SG Straubenhardt wiederum eine Mannschaft aus dem badischen Bezirk. Mit ihrem Trainer Marcus Voth, der das Ötigheimer Turnier bereits seit 8 Jahren mit unterschiedlichen Altersklassen besucht, zeigten die Straubenhardter Jungs eine durchgängig gute Leistung und setzten sich in einem packenden Finale knapp gegen den SV Niederbühl durch. Den 3. Platz Erreichte der VfR Bischweier. Das Highlight für viele Besucher war aber das Turnier der jüngsten Teilnehmer. Die Mädels und Jungs der G Junioren zeigten ihr Können in 16 unterhaltsamen Partien bei jenen alleine 79 Tore erzielt wurden. Wie bei den F Junioren auch, erfolgt keine Wertung sondern eine Pokalübergabe an jeden ein-reinen Spieler und Spielerin.

Nach diesem Turnier stellte sich die neueste aktive Mannschaft des FV Ötigheim vor. Seit einigen Monaten trainieren 18 Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren auf ihren ersten Einsatz im FV Ö Dress hin. Diesen hatten sie am Sonntag in einem Freundschaftsspiel gegen den 1. FFC Gernsbach. Nach der offiziellen Vorstellung der Spielerinnen waren beide Mannschaften mit Feuereifer bestrebt die zahlreichen Zuschauer zu überzeugen. Die E-Juniorinnen des 1. FFC Gernsbach konnten die Partie zu ihren Gunsten entscheiden, was aber der guten Stimmung auf Seiten der FV Ö Mädchen keinen Abbruch bescherte. Wir freuen uns auf unsere aktive Zeit ab April diesen Jahres, sagte Trainerin Lena Dreher nach dem Spiel.

EM (2)

Den Abschluss des diesjährigen Turniers machten die D-Junioren mit 8 Mannschaften. Nach der Gruppenphase gewann der VfB das Spiel um Platz 3. Vor dem Finalspiel wurde dem am Vortag erstorbenen ehemaligen 1. Vorstand des FV Ötigheim, Herrn Anton Kohm mit einer Schweigeminute gedacht. Das Finale zwischen der Spvgg Ottenau und dem FV Ötigheim war lange Zeit ausgeglichen. Am Ende konnte sich aber der Gastgeber durchsetzen und das Finale für sich entscheiden.

Der FV Ötigheim ist stolz auf seine Jugendabteilung. Wieder einmal zeigten sich über 80 Spielerinnen und Spieler beim heimischen Hallenturnier. Auch über das Umfeld kann man sich nicht beklagen, denn rund 120 Helferinnen und Helfer waren im Einsatz und sorgten durch Ihre Unterstützung dafür, dass sich die Gäste wohl fühlten und es gelungen ist, ein großes Turnier zu etablieren. Auch die Anwesenheit des DRK, das wie jedes Jahr die komplette Spielzeiten über anwesend war ist eine wichtige Unterstützung.