Okt 062015
 

Am Sonntag spielte unsere SG der A-Junioren bei der SG Bad Rotenfels in Bischweier. Nach der schwachen Leistung sieben Tage zuvor in Lichtental war die Mannschaft auf Wiedergutmachung aus. Man merkte von Beginn an, dass die Jungs sich klare Ziele gesteckt hatten. Es begann ein Dauerlauf auf das Tor des Gegners, welchen Moritz Zink in der 19. Minute mit einem satten Volley zum 1:0 belohnte. Auch danach stürmten nur unsere A-Junioren, jedoch wurden z.T. hochkarätige Chancen kläglich vergeben. Es brauchte einen Foulelfmeter (Zink, 33.), um die Führung auszubauen. Auch in der zweiten Hälfte drückten die Jungs weiter nach vorne. In der 59. Minute gelang Max Thum nach Flanke von Maxi Wensch das 0:3. Trotz weiterer guter Chancen konnten wir unsere Führung nicht ausbauen und so gelang Bad Rotenfels in der 73. Spielminute noch der 1:3 Anschlusstreffer. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch. Auch diese Woche, nach einer sonst starken Partie, zeigte sich die große Schwäche des Teams – ihre Vielzahl an vergebenen Chancen.

Es spielten: T. Weingärtner, Y. Weber, K. Weber, L. Kuner, R. Schmidt, M. Zink, M. Kuner, M. Wensch, P. Unser, M. Thum, D. Rittershofer, N. Hörth, Güntert, Speck und P. Eckert.