Sep 252015
 

Der FVÖ steht nach dem 6. Spieltag an der Tabellespitze der Kreilsiga A. Die Vorzeichen für die aktuelle Situation standen vor Rundenbeginn nicht optimal.
In der ersten Runde des Bezirkspokals kam man in Forbach böse unter die Räder und den ersten Spieltag der neuen Saison verlor man äußerst unglücklich mit 4:5 in Staufenberg. Doch schon in diesem Spiel war ein deutlicher Trend in die richtige Richtung zu sehen. Danach folgten verdiente Siege gegen den SV Forbach und den SV Niederbühl, hart umkämpfte Siege gegen die Talentschmiede des SV 08 Kuppenheim und eine stark besetzte zweite Mannschaft des SV Mörsch. Vergangenen Sonntag fand somit nach vielen Monaten ein echtes Topspiel zum Sportplatz am Brüchelwald statt. Jeder hoffte auf einen knapp erkämpften Sieg gegen den FC Obertsrot, da man über deren Offensivstärke bestens informiert war. Am Ende stand ein klarer 3:0 Erfolg für die Spieler aus dem Telldorf zu buche. So klar war er allerdings auch nicht, denn die Obertsroter machten in der 1. Halbzeit mächtig Dampf auf das gegnerische Gehäuse, obwohl man nur zweimal ernsthaft zum Torabschluss kam. Der FVÖ spielte geduldig und diszipliniert. Eine klare taktische Maßnahme war zu erkennen. Jeder kämpfte und lief für den Anderen !
Was nach dieser Grundvorraussetzung folgt, wenn man es auch einsetzt, ist das spielerische Element. Dieses kam in der zweiten Halbzeit zum Tragen. Der FVÖ spielte weiterhin geduldig und weitaus defensiver als in den Spielen zuvor, was aber nicht bedeutet, dass man das altbekannte Kick and Rush anwendete.
Der Fc Obertsrot war meist 20 Meter vor dem Tor der Ötigheimer mit seinem Latein am Ende. Ötigheim erkämpfte sich die Bälle und schaltete schnell in das Angriffsspiel um ! Natürlich war es auch ein Sahnetag, denn fast jeder Angriff der Ötigheimer fand seinen Vollstrecker.
Nach diesem Spieltag weiss man, dass mit dem FVÖ wieder zu rechnen ist. Es heisst wieder Kampf statt Krampf im Telldorf .Der Teamspirit aus der Saison 2013/ 2014 ist wieder zurück !!!
Auch unsere Zweite Mannschaft baute Ihre Siegesserie aus und bleibt im Aufwind. Allerdings tat man es sich schwerer als im Spiel der Ersten Mannschaft.
Lag man 1:2 im Hintertreffen, so konnte man durch eine Energieleistung noch das Spiel zu seinen Gunsten drehen und gewann mit 3:2 .

Kommenden Sonntag spielt der FV Ötigheim bei Türkiyemspor Selbach. Der Aufsteiger hat sich schnell an die neue Klasse gewöhnt und steht mit 10 Punkten auf Platz 6.
Zudem verfügt der kommende Gegner über starke und erfahrene Einzelspieler, um nur einmal die Namen Murat Sür und Emre Topal zu nennen.
Nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kann der FV Ötigheim was zählbares mit nach Hause nehmen.

Eine starke Momentaufnahme die nicht nur die Spieler und Verantwortlichen erfreut, sondern auch unsere Mitglieder, Fans und Anhänger wieder auf bessere Zeiten hoffen lässt.

Aufstellungen:

FV Ötigheim II – FC Obertsrot II
D. Kühnl- Dielmann, S. Wittmann ( 61. Min J. Sparka), Kleehammer, Weber- Fett, M. Weingärtner (68. Min. Trieloff) , N. Kölmel, Boon (56. Min. Tüg)- S. Weingärtner, Erker

FV Ötigheim – FC Obertsrot
Amschlinger- Wild, Volz, Hiesl, S.Kühn- S. Sparka (74. Min. M. Weingärtner ), Zink, Carlino (60. Min. Horzel), Gob- Goschi, Grüßinger ( 87. Min. Westermann )