Nov 132017
 

SG Hörden II – SG Ötigheim II 1:3 (0:1)

Während am Wochenende viele Spiele dem Wetter zum Opfer fielen fuhren wir nach Forbach auf den Kunstrasenplatz. Da auf diesem Platz bei nahezu jedem Wetter gespielt werden kann, sieht man wie wertvoll solch ein Platz für einen Verein ist. Kommen wir nun zu unserem Spiel. Von Beginn an nahmen unsere Jungs das Spiel an und bestimmten das Tempo. Gleich zu Beginn hatten wir direkt eine Möglichkeit nach nur wenigen Sekunden in Führung zu gehen. Auch das etwas geänderte System machte sich auf dem kleinen Platz gut und man hatte etwas mehr Platz im Mittelfeld um ein sicheres Kombinationsspiel zu zeigen. Die Gastgeber standen tief und waren nur mit langen Bällen etwas gefährlich. Nach 34 Minuten dann endlich die Erlösung mit dem Treffer zur Führung für unser Team. Bis zur Pause bestimmten wir weiter das Spiel ohne jedoch Kapital zu schlagen. In der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielverlauf wenig. Auch unsere Einwechselspieler konnten sich gut einbringen. In Minute 63 konnten wir dann das zweite Tor erzielen und jeder dachte, dass dies die Vorentscheidung war. Jedoch konnten die Gastgeber in der 81. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß verkürzen und drückten die letzten Minuten nun auf den Ausgleich. Diese Phase konnten wir aber überstehen und setzten zwei Minuten vor dem Ende den entscheidenden Konter zum drei zu eins Endstand.

Es spielten:

Schäfer R., Krasemann, Dörrwand, Thum, Straube, Oktar (Schweinfurth), Oberle, Rezai (S. Vocke), Koffler (Obert), Zoschke (Albrecht), J. Vocke

Tore:

zweimal J. Vocke. und Zoschke

Die nächsten Spiele:

– Samstag, 18.11.2017 um 15.00 Uhr A1 – SG Bühlertal in Ötigheim
– Sonntag, 19.11.2017 um 11.00 Uhr A2 – VFR Achern in Bietigheim