Mai 072018
 

Die A-Jugend der SG Ötigheim ist weiter auf Kurs und haben nach einem drei zu null Sieg in Kappelrodeck das Pokalfinale erreicht. Nach harten Kampf mussten wir nach neunzig Minuten in die Verlängerung.

Da war es dann Marc Kleinkopf der mit einem fünfundzwanzig Meter-Hammer die eins zu null Führung erzielte.

Kappelrodeck machte nun hinten auf und so konnten wir noch das zwei zu null durch Mikail Özdek  und das drei zu null durch Luca Bechler erzielen.

Der Gegner in Mörsch am Samstag, den 23. Juni 2018 ist der Rastatter JFV.

In der Meisterschaft marschieren die Jungs weiterhin gradlinig von Sieg zu Sieg. Im Spiel gegen die SG Hörden hieß es am Ende drei zu null.

Die Torschützen waren Marc Kleinkopf, Robin Licht & Luca Bechler.

In Sandweier gegen die SG Haueneberstein hatten wir einen sehr starken Gegner, Justin Tritsch hielt bis zur Pause das null zu null mit einigen Paraden fest. In Halbzeit zwei kamen wir dann besser ins Spiel und konnten durch zwei Elfmeter die Begegnung für uns entscheiden. Zweifacher Torschütze war Robin Licht.

Letzten Sonntag war die SG Wintersdorf zu Gast bei uns. In einem tollen Bezirksligaspiel siegten wir am Ende hochverdient mit fünf zu null. Das Einzige was man bemängeln kann ist die Chancenauswertung.

Torschützen waren Joris Gugnon, Luca Krebs, Justin Vocke, Dani Zoschke & Felix Oberle. Tolle Leistung Jungs!!!

Jetzt gilt es die letzten vier Spiele noch mal alles zu geben und weiterhin konzentriert zu arbeiten.

Auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön an Uwe Tritsch für das Grill-Sponsoring. Ebenso an Simon Hort für die großzügige Spende in die Mannschaftskasse. Vielen Dank auch an alle Helfer.

Ein großes Dankeschön gilt unserem Trikotsponsor der Gebäudereinigung Schoch. Vor dem Spiel gegen Wintersdorf konnten wir uns alle noch einmal bei Geschäftsführer Frank Schoch für den gesponserten Trikotsatz bedanken. Lieber Frank, eine tolle Sache, in den Trikots sind wir immer noch ungeschlagen!!!

Herzlichen Dank.