Mrz 142016
 

SG Sandweier B1 : SG Muggensturm B1     3:4

Ein Wellenbad der Gefühle erlebten die Zuschauer auf dem Sportgelände des FV Sandweier, mit dem glücklichen, aber verdienten Erfolg für die Truppe von Michael Kleber und Helmut Dörrwand. Sämtliche Protagonisten, den Unparteiischen eingeschlossen, erwischten auf dem schwer bespielbaren Geläuf nicht gerade ihren besten Tag und so reihten sich Stockfehler sowie kuriose Schiedsrichterentscheidungen wie Perlen auf einer Schnur gezogen aneinander. Das Spiel begann verheißungsvoll und Luca Bechler, mit einem herrlichen Freistoßtreffer, sowie der reaktionsschnelle Dani Zoschke brachten unsere Farben bereits nach einer Viertelstunde mit 2:0 in Front.

Die Gastgeber schlugen noch vor der Pause zurück und erzielten, mit tatkräftiger Mithilfe unserer Jungs, den Ausgleich. Nach dem Wechsel legte unsere Mannschaft erneut den Vorwärtsgang ein, doch ging man leider viel zu fahrlässig mit den sich bietenden Torchancen um. Als nach einem erneuten Stockfehler ein gegnerischer Stürmer alleine auf unser Tor marschierte, konnte ihn Nicolas Schoch gerade noch im letzten Moment stoppen und zur Ecke klären – dachten alle, doch der Schiedsrichter zeigte auf den ominösen Punkt und verhängte gegen Nicolas eine fünfminütige Zeitstrafe. Nach dem Elfmetertor zum 2:3 in der 65. Spielminute schien die Begegnung entschieden, aber unsere Jungs zeigten Moral und Entschlossenheit und, wie Phönix aus der Asche, kamen sie wie verwandelt zurück ins Spiel. Zunächst traf Maximilian Grm zum Ausgleich, ehe Nicolas Schoch mit seinem Treffer zum 4:3 dem Spiel endgültig seinen Stempel aufdrückte.

Für die SG am Ball waren:

Justin Tritsch, Simon Hellweg, Justin Weber, Nicolas Schoch(1), Sebastian Bolek, Samuel Kleber, Luca Bechler (1), Felix Oberle, Dani Zoschke(1), Martin Jung, Michael Dörrwand, Maximilian Grm(1), Alexander Schäfer