Mai 222018
 

Wieder ein gewohntes Bild bei unserer II. Wir machen das Spiel, haben die Chancen und der Gegner entführt die Punkte. Unerklärlicherweise schaffen wir es derzeit leider nicht unsere Chancen zu verwerten und werden dafür Woche für Woche bestraft. Ansonsten gab es an der gezeigten Leistung wenig auszusetzen. Machen wir weiter, in der Hoffnung unser Abschlussglück wieder zu finden. Die Torschützen waren Julian Fehrenbach und Nico Kölmel.

Für den FVÖ im Einsatz:

Dominik Kühnl, Nils Blank, André Baumstark, Julian Fehrenbach, Manuel Tüg, Moritz Kölmel, Nico Kölmel, Oliver Fett, Daniel Otterbach, Robin Riedinger, Manuel Erker, Tobias Sparka, Patrick Bauer, Florian Rastetter, Fabian Dehmer, Nicolas Weingärtner & Simon Niestroj

Das große Ziel des FVÖ war es, bis zum Jubiläumsjahr 2019 in der Bezirksliga zu sein. Wir haben dieses große Ziel nun rechtzeitig erreicht! Unsere I. Mannschaft ist Meister der Kreisliga A Nord 2017 / 2018 und steigt in die Bezirksliga auf. Mit einer beeindruckenden Art und Weise führt unsere Mannschaft seit dem ersten Spieltag die Tabelle an und lies sich nie von ihrem Weg abbringen. Aufgrund unserer Konstanz und Stärke über die gesamte Saison hinweg sicher mehr als verdient und der Weg ist nun frei für die „Bundesliga“ des Bezirks.

Aufgrund der Ausgangslage und der eventuellen Feierlichkeiten nachdem Spiel setzte man sich selbst unter Druck und spielte eine zähe erste Halbzeit in der uns unser Torwart Michael Werner mit tollen Aktionen vor einem Rückstand bewahrte. Marian Dürrschnabel erzielte kurz vor der Halbzeit mit einem tollen Linksschuss die Führung, dies war der Startschuss für eine tolle Meisterfeier. Nach der Halbzeit sah man ein ganz anderes Gesicht unserer Mannschaft die in der zweiten Halbzeit mehrere Gänge hochschaltete. Sören Berbig, Yannick Henkel und Oliver Herrmann schraubten die Führung uneinholbar in die Höhe. Nach einem unnötigen Gegentreffer sorgte wiederrum Marian Dürrschnabel für den Endstand zum verdienten fünf zu eins-Heimsieg.

Ein herzliches Dankeschön für die vielen Glückwünsche die uns auf unterschiedlichste Art und Weise erreicht haben.

Ein besonderer Dank an Herrn Bürgermeister Kiefer für die Bierspende, an Hans Hofmann für die Sektspende und das spontane Fahren mit dem Meisterwagen und natürlich auch an den Reiterverein Ötigheim für die spontane Bereitstellung des Meisterwagens.

Natürlich wollen wir auch die KjG-Helferinnen Frederike Edelmann, Anna Hofmann, Leonie Östermann, Johanna Schlotter und Corinna Zielke nicht vergessen. Vielen Dank, dass Ihr die Schicht während der Meisterfeier übernommen habt und wir dadurch feiern konnten.

Last but not least ein großes Dankeschön an Lea Kunz, Corinna Zielke und die KjG-Gruppe von Corinna Zielke für das Meister-Plakat.

Super!!!

Aufstellung:

  1. Werner – Kühn, Horzel, Köhler, N. Werner (56. Minute O. Herrmann) – Berbig (66. Minute Ullrich), Zink (61. Minute J. Herrmann), Dürrschnabel, Gob (73. Minute Riili), Henkel, Sciarabba

Am kommenden Sonntag, den 27. Mai 2018 spielen wir ab 13.15 Uhr in Steinmauern. Über die Unterstützung vieler FVÖ-Fans würden wir uns wieder sehr freuen.

Die kommenden Spiele:

– Sonntag, 27. Mai 2018 ab 13.15 Uhr in Steinmauern

– Samstag, 02. Juni 2018 ab 15.15 Uhr gegen den FC Obertsrot

 

Mai 172018
 

Die A-Jugend des FVÖ hat aktuell noch die sehr gute Chance das Double in dieser Saison zu gewinnen. Aktuell ist man Tabellenführer in der Bezirksliga und steht am Samstag, den 23. Juni 2018 im Bezirkspokalfinale.

Aus dieser erfolgreichen A-Jugend stoßen nächstes Jahr vom Jahrgang 1999 Martin Jung, Marc Kleinkopf, Luca Krebs, Felix Oberle & Nicolas Schoch zu den Senioren-Herrenmannschaften dazu.

Des Weiteren werden Jannik Koffler (Innenverteidiger, 22 Jahre) vom FV Sandweier und Nils Reger (Innenverteidiger, 25 Jahre) vom 1. SV Mörsch den FVÖ ab der kommenden Saison verstärken.

Beim FVÖ ist man sehr glücklich darüber, dass die gute Jugendarbeit wiederrum Früchte trägt und dass sich die beiden externen Neuzugänge für den eingeschlagenen Weg beim FVÖ entschieden haben.

 

Mai 142018
 

Die FVÖ-Saisonabschlussfeier 2018 steigt nach den letzten Heimspielen der Senioren-Herrenmannschaften am Samstag, den 02. Juni 2018 ab 20.00 Uhr am Sportplatz. Einladungen gibt es hierfür keine.

Das FVÖ-Sportfest 2018 findet von Freitag, den 15. Juni 2018 bis Sonntag, den 17. Juni 2018 ebenfalls am Sportplatz statt.

Wir bitten heute schon alle Nachbarn unseres FVÖ-Clubhauses um Verständnis, wenn es an diesen Tagen etwas lauter zugehen sollte und bedanken und heute schon für das sicher vorhandene Feingefühl. Wir werden unsere direkten Nachbarn aber auch noch persönlich anschreiben.

Bubble Ball-Turnier beim FVÖ-Sportfest 2018:

Beim diesjährigen Sportfest findet samstags (16. Juni 2018) ab 14.00 Uhr unser viertes Bubble Ball-Turnier statt.

Anmeldungen werden nur per E-Mail an: sportfest@fv-oetigheim.de entgegengenommen. Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 06. Juni 2018. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wer zuerst kommt, der mahlt zuerst. Die Anmeldegebühr beträgt 25,00 € je Mannschaft. Eine Mannschaft besteht aus mindestens fünf Spielerinnen und / oder Spielern.

Als Siegprämie wird es folgende Preise in bar geben:

  1. Platz: 200,00 €
  2. Platz: 100,00 €
  3. Platz: 50,00 €
  4. Platz: 25,00 €

Wer sich Bubble Ball mal anschauen möchte, kann ja auf folgenden Link gehen: https://www.youtube.com/watch?v=R_OIbZshvn0

Mitternachts-Elfmeterturnier beim FVÖ-Sportfest 2018:

Beim diesjährigen Sportfest findet samstags (16. Juni 2018) ab 19.00 Uhr wieder unser beliebtes und traditionelles Mitternachts-Elfmeterturnier statt.

Eine Mannschaft besteht aus drei, max. vier (drei Schützen und ein Torwart) Spielern. Die Startgebühr beträgt 20,00 € pro Team.

Folgende Preise wird es geben:

  1. Preis: 150,00 €
  2. Preis: 75,00 €
  3. Preis: 50,00 €

Anmeldungen werden per E-Mail (sportfest@fv-oetigheim.de) entgegengenommen oder können vor Ort bis Samstag (16. Juni 2018) bis 18.30 Uhr getätigt werden.

 

Mai 142018
 

Nachholspiele gegen den FV Plittersdorf:

Am Dienstag, den 08. Mai 2018 absolvierte unsere erste Mannschaft das Nachholspiel gegen den FV Plittersdorf. Zum Derby war mit tollem Wetter, einer stattlichen Kulisse und der hervorragenden Ausgangsposition alles angerichtet. Unsere Mannschaft hatte ein klares Ziel und zwar den vier Punkte-Vorsprung auf sieben Zähler auszubauen. Ohne uns den Willen und die nötige Einstellung absprechen zu wollen, war die erste Halbzeit eher zäh und behäbig. Man hatte den Anschein, dass die Ausgangslage und das Verspielen des möglichen sieben Punkte Vorsprungs in den Hinterköpfen war. So stotterte unser Aufbauspiel in der ersten Halbzeit etwas, jedoch konnte der FV Plittersdorf daraus kein Kapital schlagen. Die zweite Halbzeit war dann eine andere. Unsere Mannschaft spielte mit einer anderen Körpersprache und kam zu ihren Möglichkeiten. Nach einer gespielten Stunde war es Moritz Zink der per Kopfball den eins zu null Führungstreffer erzielte. Der Jubel und die Erleichterung waren groß, der Treffer zu diesem Zeitpunkt verdient. Der Gast aus Plittersdorf gab sich jedoch nie auf. Die größeren Chancen waren allerdings auf unserer Seite, aber unser Team versäumte es die Führung trotz klarer Chancen auszubauen. Somit war es ein emotionsgeladener Ritt auf Messers Schneide bis zum Schlusspfiff. Unser Torhüter Micheal Werner reagierte noch zwei, dreimal glänzend in einer Phase indem der FV Plittersdorf alles nach vorne schmiss und uns einen Strich durch die Rechnung machen wollte. Wir retteten jedoch die Führung über die Zeit. Ein hart erkämpfter Sieg der uns unserem großen Ziel ein weites Stück näher bringt. Kurz vor Schluss verletzte sich unser Abwehrspieler Kai Ullrich im Gesicht und musste im Krankenhaus genäht werden. Auch auf diesem Wege gute Besserung.

Aufstellung:

  1. Werner – Horzel, Ullrich (92. Minute N. Güntert), Köhler – Kühn, S. Sparka, Zink, Gob (85. Minute N. Werner), Dürrschnabel – O. Hermann (82. Minute Sciarabba ), Henkel

Am Mittwoch, den 09. Mai 2018 ging unsere II. nach einer guten ersten Halbzeit durch ein schönes Tor von Julian Fehrenbach verdient mit eins zu null in die Pause. Leider verpassten wir es höher in Führung zu gehen und schon frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Dafür wurden wir dann nach Wiederanpfiff von den Gästen aus Plittersdorf bestraft. Mit ihren ersten beiden Angriffen im Spiel drehten sie das Spiel und gingen mit zwei zu eins in Führung. Danach scheiterten wir ein ums andere Mal am sehr guten Plittersdorfer Torwart. Mit dem drei zu eins war das Spiel dann gelaufen. Nach dem zwei zu drei durch Nico Kölmel keimte nur kurz Hoffnung auf, denn Plittersdorf legte postwendend das vier zu zwei nach. Leider hatten wir dadurch das vierte Spiel in Folge verloren.

Für den FVÖ im Einsatz:

Fabian Güntert, André Baumstark, Elias Speck, Julian Fehrenbach, Nils Blank, Sven Wittmann, Nico Kölmel, Maximilian Weingärtner, Oliver Fett, Robin Riedinger, Manuel Erker, Manuel Tüg, Moritz Kölmel, Nico Güntert, Tim Weingärtner & Benjamin Heck

Spiele gegen den SV Au am Rhein:

Am Sonntag, den 13. Mai 2018 war es endlich soweit und unsere II. konnte endlich wieder einen Sieg einfahren. Dass genau dieser Sieg nach vier Niederlagen in Folge beim bisherigen Tabellenführer aus Au am Rhein eingefahren werden konnte spricht für sich. Endlich haben wir es mal wieder geschafft unsere Leistung über die gesamte Spielzeit abzurufen und uns so einen hochverdienten Sieg zu erspielen. In einer sehr starken ersten Halbzeit schafften wir es leider noch nicht den Ball im Tor unterzubringen und so mussten wir uns vorerst mit einem null zu null begnügen. Jedoch merkte man uns an, dass wir an diesem Tag unbedingt den Bock umstoßen wollten. Nach circa einer Stunde war es dann soweit und Robin Riedinger verwertete eine Flanke von Oliver Fett zur eins zu null Führung. In der Folgezeit hätten wir das Spiel dann entscheiden können, wenn wir unsere Konter besser ausgespielt hätten. So mussten wir bis zum Schluss zittern, wobei Au gegen unsere starke Abwehr nur zu einer nennenswerten Torchance kam, die Tim Weingärtner reaktionsschnell parierte. Jetzt gilt es gegen Sandweier diese Leistung zu bestätigen.

Für den FVÖ im Einsatz:

Tim Weingärtner, André Baumstark, Elias Speck, Julian Fehrenbach, Moritz Kölmel, Manuel Tüg, Nico Kölmel, Maximilian Weingärtner, Oliver Fett, Robin Riedinger, Nico Güntert, Benjamin Heck, Patrick Bauer, Daniel Otterbach & Nicolas Weingärtner

Es ist angerichtet! In einem von Emotionen und Kampf geprägten Spiel zeigte unsere I. Mannschaft eine meisterliche Moral und siegte nach einer tollen Aufholjagd verdient mit vier zu zwei beim SV Au am Rhein und kann am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den FV Sandweier die Meisterschaft endgültig perfekt machen. Das Spiel lief zu Beginn nicht zu Gunsten unseres Teams, denn bereits nach zwei Minuten überlistete Erik Walter unseren Torhüter mit einem „Glücksschuss“ aus knapp fünfunddreißig Metern. Die Heimelf aus Au spielte aggressiv, gab uns wenige Räume und somit keine Chance zur Entfaltung. Diesen hohen Aufwand konnten die Auer im Verlauf des Spiels nicht durchhalten und das Spiel nahm seinen Lauf zu unseren Gunsten. Die Hausherren konnten sogar auf zwei zu null erhöhen, doch nach einer taktischen Umstellung nahmen wir das Heft in die Hand. Dies hatte zur Folge, dass wir mehr Druck auf den Gegner ausüben konnten und uns einen Elfmeter erzwangen, den Marian Dürrschnabel zum zwei zu eins Anschlusstreffer vor der Halbzeit erzielte. Nach der Pause drängten wir auf den Ausgleich und waren spielbestimmend. Nach 65 Minuten erzielte Marian Dürrschnabel mit einem tollen Schuss den zwei zu zwei Ausgleich. Wir spielten weiter nach vorne und wollten die drei Punkte nach Hause bringen. Neun Minuten vor Ende wurde Yannick Henkel freigespielt und dieser setzte den Ball mit einem satten Schuss aus sechzehn Meter in die Maschen. Zwei Minuten später markierte Oliver Hermann den vier zu zwei Siegtreffer. Ein auch in der Höhe verdienter Sieg, denn in der zweiten Halbzeit war unsere Mannschaft klar spielbestimmend.

Aufstellung:

  1. Werner – Horzel, Köhler, N. Werner (73. Minute Sciarabba) – Kühn, S. Sparka (27. Minute Berbig), Zink, Gob, Dürrschnabel – O. Herrmann (87. Min J. Herrmann), Henkel

Am kommenden Samstag, den 19. Mai 2018 ist ab 16.15 Uhr der FV Sandweier unser Gast Über die Unterstützung vieler FVÖ-Fans würden wir uns wieder sehr freuen.

Die kommenden Spiele:

– Samstag, 19. Mai 2018 ab 16.15 Uhr gegen den FV Sandweier

– Sonntag, 27. Mai 2018 ab 13.15 Uhr in Steinmauern

– Samstag, 02. Juni 2018 ab 15.15 Uhr gegen den FC Obertsrot

Mai 142018
 

Am Samstag, den 12. Mai 2018 waren wir zu Gast in Plittersdorf. Wettertechnisch hatten wir Glück und konnten bei herrlichem Sonnenschein unserem geliebten Hobby nachgehen.

Ebenso gaben unsere Jungs wieder Vollgas und hauten sich bei allen vier Spielen voll rein.

Das Ergebnis: viel Spaß, schöne unterhaltsame Spiele mit vielen Toren bei drei Siegen und einem Unentschieden…

Eine tolle Mannschaftsleistung.

Hinten von links nach rechts: Tobias Schmidt, Akram Bako, Simon Hammer, Mailo Hennig & Samuel Ziel

Vorne von links nach rechts.: David Frieser, Lyas Hauquin, Philipp Strulik & Yannick Unterstab

 

Mai 142018
 

Am Freitag, den 11. Mai 2018 hatte unser FVÖ-Mitglied Dr. Otto Bretzinger die Spieler und Verantwortlichen der Senioren-Herrenmannschaften nach dem Training zu einem gemütlichen Abend in die Krone in Ötigheim eingeladen.

Reinhard Kohm tischte uns ein leckeres Menü auf und bei dem ein oder anderen Erfrischungsgetränk konnte über das anstehende Saisonfinale debattiert werden.

Ein herzliches Dankeschön an Reinhard Kohm für das super Essen und natürlich nochmals ein großes und herzliches Dankeschön an Dr. Otto Bretzinger für die Einladung und das Stärken des Mannschaftsgeistes. Super!!!

Vielen Dank!

Mai 132018
 

Am Samstag, den 12. Mai 2018 hat sich unsere D-Jugend einen eindeutigen sieben zu null Sieg gegen den Tabellenletzten aus Rastatt erspielt. Von Beginn an waren die Jungs hellwach, und es war nur eine Frage der Zeit, bis das erste Tor durch einen schönen Schuss von Isaak kam. Weitere Tore von Christopher, Daniel und Melih bedeuteten, dass wir zur Halbzeit mit vier zu null in Führung lagen. Die Jungs wollten aber in der zweiten Halbzeit nicht lockerlassen. Gleich nach dem Anstoß führte das entschlossene Pressing von Isaak zu seinem zweiten Tor. Ein schönes Tor von Ben und Christophers cool verwandelter Elfmeter rundeten einen komfortablen Auswärtssieg ab, der von allen begeistert gefeiert wurde.

Die Spieler waren:

Luis Krämer, Melih Özdemir, Claudio Scheuerer, Mehmet Simsek, Ben Bodman, Daniel Klinger, Leonard Vetter, Mathis Kohm, Marcel Schnabel, Fabio Scheuerer, Christopher Richardson, Isaak Kuhn & Rouen Pohl