Okt 232017
 
Fr., 27.10.2017 18.30 Uhr C1-Junioren SGB – Rastatter JFV in Bietigheim
         
Sa., 28.10.2017 11.30 Uhr E2-Junioren FVÖ – FV Ottersdorf in Ötigheim
  12.30 Uhr E1-Junioren FVÖ – FV Ottersdorf in Ötigheim
  12.00 Uhr A2-Junioren SGÖ – SG Söllingen in Bietigheim
  15.15 Uhr C2-Junioren SGB – SG Steinmauern in Muggensturm
  11.00 Uhr D-Junioren SV Niederbühl – FVÖ in Niederbühl
         
So., 29.10.2017 11.00 Uhr B1-Junioren SV Sinzheim – SGM in Sinzheim
  13.30 Uhr D-Juniorinnen FVÖ – SG Ulm in Ötigheim
         
Mo., 06.11.2017 19.00 Uhr A1-Junioren SGÖ – SV Sinzheim 2 in Ötigheim

 

Okt 232017
 

Vergangenen Samstag (21. Oktober 2017) fand unser letzter Spielenachmittag für das Jahr 2017 bei uns zuhause statt. Die Jungs freuten sich riesig auf die Spiele in ihrem „Wohnzimmer“. Leider nahm der Wetter-Gott dieses Mal keine Rücksicht auf unsere Spiele und so mussten / durften die Jungs bei strömenden Regen auf Torejagd gehen. Unseren Kickern merkte man an, dass sie trotz des schlechten Wetters hoch motiviert waren. Am Ende konnte die Freiluftsaison 2017 mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage abgeschlossen werden. Eine ganz starke Vorrunde unserer jüngsten Kicker. Klasse Leistung.

hinten von links nach rechts – Yannick Unterstab, Miguel Lange, Samuel Ziel, Noah Kolb & Tobias Schmidt

vorne von links nach rechts – Philipp Strulik, David Frieser, Niko Husajina & Jakob Rothas

Okt 232017
 

Spvgg Ottenau – SG Ötigheim II 3:2 (2:1)

Bei strömenden Regen trafen wir am Samstag auf den Tabellenführer der Kreisliga und wollten nach dem Erfolg in der Vorwoche auch hier was Zählbares mitnehmen. So begannen unsere Jungs auch und gingen nach elf Minuten verdient in Führung. Gut gestaffelt konnten wir immer wieder Nadelstiche setzen und hätten auch das zweite Tor nachlegen können. Das rächte sich Mitte der ersten Halbzeit als der Gastgeber zu diesem Zeitpunkt glücklich ausgleichen konnte. Mit diesem Tor kam der Tabellenführer besser in die Partie und ging kurz vor der Pause dann sogar in Führung. Mit einer Umstellung in der Halbzeit konnten wir wieder etwas mehr Druck erzeugen und kamen verdient zum Ausgleich. Acht Minuten vor dem Ende konnten wir einen Ball nicht richtig klären und die Gastgeber erzielten den glücklichen Siegtreffer. Ein Punkt wäre für unsere Mannschaft sicher verdient gewesen. Nun heißt es am kommenden Sonntag, 29. Oktober 2017 um 13.00 Uhr in Bietigheim auf die letzten Spiele aufzubauen, dann ist sicher wieder etwas zählbares drin. Jungs weiter so!

Es spielten:

Oktar, Dörrwand (Obert), Krasemann (Panagiotidis), Kirchgeßner, Straube, Jung, Oberle, Schweinfurth (S. Vocke), Thum, Rezai (Albrecht), J. Vocke

Tore: Rezai und J. Vocke

SG Wintersdorf – SG Ötigheim I 0:4 (0:0)

Bei stürmischen Wetter trafen wir am Sonntagmorgen in Iffezheim auf die Gastgeber der SG Wintersdorf. Das Spiel Vierter gegen Fünfter war von Anfang an ein Spiel welches unsere Mannschaft unbedingt gewinnen wollte. In der ersten Hälfte spielten wir nicht nur gegen elf Spieler sondern auch gegen den stürmischen Wind. Dies machte die Sache nicht einfacher aber unsere Jungs meisterten dies gut. Zwei Chancen in Führung zu gehen gingen knapp daneben, sodass es zur Pause null zu null stand. Nach dem Wechsel schlief der Wind etwas ein aber nicht unsere Mannschaft. Diese drückte nun das Gaspedal durch und wurde nach 62 Minuten belohnt. Das zweite und dritte Tor waren aus der Schublade Traumtor. Kurz vor dem Ende konnten wir auch noch Treffer vier bejubeln und zogen mit dem verdienten Sieg in der Tabelle vorbei.

Das nächste Spiel findet am Montag, den 06. November 2017 um 19.00 Uhr in Ötigheim statt. Gegner ist dann der Tabellenzweite die SG Sinzheim.

Es spielten:

Tritsch, Bolek (Jung), Reiter, Gugnon, Morina, Weber, Özdek, Krebs (Krasemann), Heid, Bechler, Zoschke (Kleinkopf)

Tore: Zoschke, Weber und 2x Özdek

Okt 232017
 

Nach der enttäuschenden Leistung letzte Woche gegen Niederbühl konnte die Parole unserer Zweiten gegen Staufenberg nur Wiedergutmachung lauten. Deshalb war man auch von Beginn an bemüht das Spiel in die richtigen Bahnen zu lenken. Doch anfangs wollte es mit einem Torerfolg noch nicht funktionieren, da aber Kampf und Laufbereitschaft stimmten wurde das Übergewicht für den FVÖ immer größer. So war es dann auch in der 25. und 28. Spielminute endlich soweit und der FVÖ ging durch einen Doppelschlag von Marian Dürrschnabel mit zwei zu null in Führung. Bis zur Halbzeit erhöhte dann Sören Berbig ebenfalls mit einem Doppelpack auf vier zu null. Auch in der zweiten Halbzeit versuchten wir den Druck hochzuhalten und das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Dies gelang auch mit vier weiteren Toren durch Nico Güntert, Manuel Erker (zweimal) und zu guter Letzt durch Sven Wittmann. Somit stand am Ende ein auch in der Höhe verdienter acht zu null-Sieg zu Buche.

Ein besonderer Dank gilt unserem souveränen Schiedsrichter Gerhard Kölmel, der eingesprungen war, da vom Verband kein offizieller Schiedsrichter eingeteilt werden konnte.

Diesen Schwung müssen wir jetzt mitnehmen, denn nächsten Samstag erwarten wir den Tabellenführer SV Au am Rhein im Brüchelwaldstadion. Das Team aus Au hat alle ihre bisherigen Spiele für sich entscheiden können. Daher liegt es nun an uns dies zu ändern, mit der richtigen Einstellung können wir das auch schaffen.

Für den FVÖ im Einsatz:

Tino Krebs, Dennis Weber, André Baumstark, Elias Speck, Nils Blank, Nico Kölmel, Sören Berbig, Sven Wittmann, Daniel Otterbach, Marian Dürrschnabel, Nico Güntert, Manuel Erker, Manuel Tüg, Matthias Lukowski, Nicolas Weingärtner & Benjamin Heck

Die Erste von unserem angereisten Gast aus Staufenberg kam mit dicker Brust zum Sportplatz am Brüchelwald, denn seit sechs Spielen waren Sie ungeschlagen und der erwartet schwere Gegner. Somit sorgten die unermüdlich kämpfenden Gäste in diesem Spiel für einen offenen Schlagabtausch. Bereits wenige Minuten nach dem Anpfiff des elften Spieltags war unseren Spielern bewusst, dass das Spiel kein Zuckerschlecken wird. Viele Zweikämpfe, wenig Raum und Zeit zum Handeln. Nachdem jeder Spieler diese Zeichen erkannt hat, übernahm unser Team von Minute zu Minute das Kommando und spielte sich mehrfach Chancen aus aussichtsreicher Position heraus die kläglich vergeben wurden. Einen besonderen Tag hatte unser Stürmer Giani Riili, der während der ersten Halbzeit mehrfach den Führungstreffer auf dem Fuß hatte und anfing an sich zu zweifeln, jedoch immer wieder von seinen Mitspielern aufgebaut wurde um am Ende vielleicht doch als Matchwinner da zu stehen. Die Gäste agierten mit der Zeit defensiver, hatten allerdings auch ihre Chancen. In einem umkämpften Spiel ging es mit null zu null in die Pause. Unsere Mannschaft nahm sich vor alles in die Waagschale zu legen und auf den Führungstreffer zu spielen. Fünf Minuten in der zweiten Halbzeit waren gespielt und der Schiedsrichter pfiff nach einem Foul auf der rechten Seite auf Freistoß für unser Team. Dieser wurde von Simon Kühn schnell per langem Ball auf Yannick Henkel ausgeführt, dieser passte auf kurzer Distanz auf Marc Wittmann, welcher den freistehenden Giani Rilii bediente. Dieser schob abgebrüht zur umjubelten und verdienten eins zu null Führung ein. Ein toller Spielzug und eine große Last fiel auch von Giani. Unser Gast aus Staufenberg gab sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen, schmiss alles nach vorne und hatte Mitte der zweiten Halbzeit noch einen Pfostentreffer nach einer Standardsituation zu verzeichnen. Unser Spielertrainer Oliver Herrmann hätte den Sieg kurz vor Schluss auf zwei zu null ausbauen können, allerdings landete der Abschluss ebenfalls am Pfosten. Unsere Defensive um Torwart Michael Werner war auf der Hut und erkämpfte sich verdient den knappen und fünften Sieg in Folge. Unsere Konkurrenz spielte an diesem Tag ebenfalls für uns und wir konnten den Abstand auf fünf Zähler zu Platz zwei ausbauen.

Aufstellung:

  1. Werner – Kühn, Horzel, Köhler, Gob – S. Sparka, Goschi, Zink (Berbig), M. Wittmann – Henkel (O. Hermann), Riili (Dürrschnabel)

Am kommenden Samstag, den 28. Oktober 2017 ist ab 13.45 Uhr der SV Au am Rhein unser Gast im Brüchelwald. Über viele FVÖ-Fans würden wir uns wieder sehr freuen.

Die kommenden Spiele:

– Samstag, 28. Oktober 2017 ab 13.45 Uhr daheim gegen den SV Au am Rhein

– Sonntag, 05. November 2017 ab 12.45 Uhr in Sandweier

– Sonntag, 12. November 2017 ab 12.45 Uhr daheim gegen den FV Steinmauern

 

Okt 232017
 

Am Mittwochabend, den 18. Oktober 2017 hatten wir unser Achtelfinale im Bezirkspokalspiel in Gamshurst. Von Anfang an war klar, dass unser Gegner älter und robuster war und dass dieses Spiel nicht einfach werden würde. Trotzdem gingen wir durch zwei Strafstoße in Führung. Danach drehte Gamshurst das Spiel und schoss drei Tore vor der Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Hälfte erweiterte der Gegner seinen Vorsprung auf drei Tore. Das Spiel schien vorbei zu sein, aber die Jungs gaben nicht auf und kämpften sich zurück durch einen dritten Strafstoß von Christopher und ein super herausgespieltes Tor von Isaak. Spannende, letzte zehn Minuten lieferten keine Tore mehr, und unser „Pokal-Abenteuer“ war leider vorbei. Endstand vier zu fünf.

Am Freitagabend, den 20. Oktober 2017 spielten wir wieder unter Flutlicht. Diesmal waren wir zu Hause und der Gegner war die SG Plittersdorf. Trotz überwiegendem Ballbesitz konnte sich der Gegner ein paar Unsicherheiten in unserer Abwehr zunutze machen, um zwei Tore in der ersten Halbzeit zu erzielen. Erneut weigerten sich die Jungs, eine Niederlage zu akzeptieren, und der Anschlusstreffe fiel durch ein schönes Volleytor durch Christopher. Kurz danach schoss Luca den Ausgleich. Danach folgte eine hektische Schlussphase mit vielen Fouls und Nickeligkeiten, in der es aber keine Tore mehr gab.

Okt 232017
 

Die E1-Jugend bleibt weiterhin in der Erfolgsspur. Dabei konnte uns am vergangenen Samstag auch der Dritte aus Steinmauern nicht stoppen. Bereits nach wenigen gespielten Minuten nutzten wir den ersten Eckball zum eins zu null durch unsere Verstärkung im Sturm Christopher Richardson. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich warum beide Mannschaften zu Recht im oberen Tabellenbereich stehen. Ein sehr gutes spielerisches und vor allem kämpferisches, aber allzeit faires Niveau, prägte die erste Halbzeit, wobei beide Mannschaften Chancen auf ein weiteres Tor vergaben. Erneut konnten wir auch wegen insgesamt vier Auswechselspieler in der zweiten Halbzeit nochmals zulegen und gelangten durch ein Eigentor zur zwei zu null Vorentscheidung. Das drei zu null durch Patryk Marosek erneut nach einem Eckball und das vier zu null nach einem Alleingang durch Leonard Meisner verdienten sich die Spieler durch eine engagierte Leistung im zweiten Durchgang. Dass wir im fünften Spiel zum dritten Mal zu null spielten war wieder einmal durch ein konsequentes Abwehrverhalten aller und durch eine sehr starke Leistung unseres Torwarts Joshua Kalkbrenner möglich. Zwei Spieltage vor Schluss liegen wir nun mit vier Punkten Abstand an der Tabellenspitze, wobei wir vor allem stolz auf die Entwicklung des gesamten Teams sind.

Gespielt haben:

Joshua Kalkbrenner (Torwart), Till Kimmel, Julian Pfirrmann, Jan Selynin, Adham Bako, Patryk Marosek, Leonard Meisner, Luca Enderle, Christopher Richardson, Jonah Kölmel und Keanu Nabulsi.

Okt 212017
 

In der Zeit von Donnerstag, den 16. November 2017 (17.00 Uhr) bis Samstag, den 18. November 2017 (10.00 Uhr) stehen auf dem Parkplatz zwischen den Fußballfeldern am Clubhaus zwei Altpapiercontainer für Ihre Altpapierspende bereit.

Der Förderverein der Fußballjugend des FV Ötigheim e. V. und die Jugendabteilung des FV 1919 Ötigheim e. V. freuen sich über Ihre Unterstützung indem Sie uns mit dem Einwurf Ihrer Altpapierspende unterstützen.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, das Altpapier zu den Containern zu befördern, dürfen Sie Sich gerne telefonisch für eine Abholung anmelden.

Möglich ist dies bis Freitag, den 10. November 2017 bei Matthias Ochs unter 0163/8934692 oder bei Emily Ochs unter 0152/26105272.