Apr 082015
 

Der FVÖ hatte am vergangenen Wochenende gegen die Reserve des SV 08 Kuppenheim anzutreten. Die Vorzeichen waren alles andere als gut, schließlich gesellten sich zu unseren Langzeitverletzten Leistungsträgern auch noch die kurzfristigen Ausfälle von Yannick Henkel und Patrick Goschi, womit quasi die komplette Offensive nicht zur Verfügung stand. Darüber hinaus galt es den gesperrten Simon Kühn zu ersetzen.

Die Gastgeber konnten dagegen mit Tom Schneider, Sebastian Hertweck und Lucas Grünbacher auf gestandene Verbandsligaspieler zurückgreifen. Den schlechten Vorzeichen zum Trotz begann der FVÖ nicht schlecht, hielt gut dagegen und konnte sogar durch Marco Schnurr mit 1:0 in Führung gehen. Wer weiß wie das Spiel geendet hätte, wenn Fabrice Grüßinger die riesen Chance zum 2:0 genutzt hätte. So kamen die Gastgeber zum Ausgleich und konnten kurz danach auch mit 2:1 in Führung gehen. Nach der gelb-roten Karten für Kai Ullrich war die Partie dann leider gelaufen. Kuppenheim nutzte die Überzahl gnadenlos aus und erhöhte gegen Ende auf 4:1.

Die Niederlage fiel sicherlich etwas zu hoch aus und auch wenn es bei diesem ernüchternden Ergebnis schwer fällt: Der FVÖ hat sich ordentlich präsentiert und v.a. die Spieler aus der sog. „2.Reihe“ haben gezeigt, dass sie bereit für weitere Aufgaben sind.
Kuppenheim war an diesem Tag einfach zu gut besetzt und konnte die spielerischen Vorteile am Ende auch in Zählbares umsetzen.

Am nächsten Sonntag empfangen wir den FV Sandweier, hierbei greift auch unsere Reserve wieder ins Geschehen ein.