Mai 112015
 

Mit einem deutlichen 7:0 Heimerfolg gegegn das Schlusslicht aus Würmersheim konnte die Mannschaft sich nach den schwachen Leistungen gegen Steinmauern und Loffenau wieder etwas Selbstvertrauen zurückholen. Gegen einen zu jeder Zeit überforderten Gegner hatte man das Spiel total im Griff und konnte es sich leisten, weitere Chancen ungenutzt zu lassen. So setzte beispielsweise Kapitän Sebastian Sparka einen Elfmeter an die Latte. Auch wenn man gegen diesen Gegner nur wenig gefordert wurde, sieben Treffer müssen erst einmal geschossen werden! Die Treffer erzielten Marco Schnurr (2), Fabrice Grüßinger, Patrick Goschi, David Zink, Nils Blank und Simon Weingärtner.
Wir hoffen, dass wir nun mit genug Selbstvertrauen in die letzten drei Spiele gehen, wobei diese Aufgaben nicht leicht werden, schließlich gilt es auf Grund von Verletzungen und Ausfällen zahlreiche Spieler zu ersetzen. Unseren vielen, zum Teil schwer verletzten Spielern, wünschen wir an dieser Stelle alles Gute!