Aug 012016
 

Unsere erste Mannschaft muss sich leider nach der ersten Runde des Bezirkspokals mit einer eins zu drei Niederlage aus dem Wettbewerb verabschieden.

Die Mannschaft aus Sandweier stand sehr kompakt und machte es unserer Mannschaft schwer ein Kombinationsspiel aufzuziehen. Nach zwanzig Minuten gab man das Heft aus der Hand und der FV Sandweier bekam ein Übergewicht an Feldanteilen. Nennenswerte Chancen wurden allerdings nicht herausgespielt. Genau in dieser Phase erzielte Patrick Goschi nach einer verunglückten Freistoßflanke das eins zu null ins lange Eck. Der Schiedsrichter reagierte in dieser Situation zu voreilig und entschied auf Abseits, obwohl kein Spieler annähernd an den Ball kommen konnte. Eine klare Fehlentscheidung. Somit ging es mit null zu null in die Pause.

Nach der Pause schien es, als hätte man den Gegner nun besser im Griff und lies ihn auch nicht zur Entfaltung kommen. Wer den Sturmführer vom FV Sandweier Damian Stebel bisher noch nicht kannte, musste die bittere Erfahrung machen, dass er immer noch für ein Tor gut ist. Nach einer guten Einzelaktion, wie immer schwer vom Ball zu trennen, zog er aus sechzehn Metern ab und erzielte für die Mannschaft aus Sandweier das eins zu null. Unsere Mannschaft lies den Kopf nicht hängen und versuchte weiter durch Kombinationsfußball vor das Tor des Gegners zu kommen. Dies gelang unserer Mannschaft in der sechzigsten Minuten sehr gut und Moritz Zink konnte mit einem platzierten Schuss nach überlegter Auflage von Sören Berbig das eins zu eins markieren

Hatte man wieder die Zuversicht auf ein Erfolgserlebnis so wurde diese fünf Minuten später wieder zur Nichte gemacht. Ein Freistoß segelte in Richtung langer Pfosten an Freund und Feind vorbei und ein vom Rückhalt herbeigeeilter Spieler schloss zur zwei zu eins Führung für eins.

Unsere Mannschaft spielte auf den Ausgleich und hierbei fehlte auch das nötige Quäntchen Glück. So traf Marc Wittmann nur die Latte. In der Drangphase unsere Mannschaft wurde man nach einem Eckball sechs Minuten vor Schluss eiskalt ausgekontert und die Niederlage war mit dem Treffer zum drei zu eins besiegelt.

Aufstellung:

Amschlinger- S. Kühn, Hiesl(24. Min. Zink), Herrmann, Werner – Gob (80. Min. Sciarabba), S. Sparka, S. Wittmann, P. Goschi, M. Wittmann – Berbig