Mrz 252018
 

Nach der witterungsbedingten Spielabsage letzte Woche durften unsere Senioren-Herrenmannschaften am Sonntag, den 25. März 2018 bei schönem Frühlingswetter die Reise ins Murgtal nach Hörden antreten.

Bei der zweiten Senioren-Herrenmannschaft waren in der ersten Halbzeit Torchancen auf beiden Seiten Mangelware, Kombinationen waren bei dem sehr schwer bespielbaren Platz fast unmöglich. Nach der Halbzeit waren wir bemüht Druck auf das Hördener Tor zu erzeugen. Jedoch gelang uns fast nichts und wie so oft in dieser Saison bestrafte uns der Gegner gnadenlos und ging durch seinen ersten Angriff mit eins zu null in Führung. Wir steckten trotz des Rückschlags nicht auf und wurden in den letzten zehn Minuten noch mit zwei Treffern belohnt. Die Siegtorschützen waren Elias Speck und Manuel Erker.

Für den FVÖ im Einsatz:

Tim Weingärtner, Dennis Weber, Elias Speck, André Baumstark, Manuel Erker, Maximilian Weingärtner, Robin Riedinger, Patrick Bauer, Oliver Herrmann, Daniel Otterbach, Manuel Tüg, Benjamin Heck, Moritz Kölmel und Nico Kölmel

In einem umkämpften Spiel konnte unsere erste Senioren-Herrenmannschaft aufgrund eines Last-Minutes Treffers von Marian Dürrschnabel mit eins zu null gewinnen und den Abstand von zehn Punkten Vorsprung auf den VFB Gaggenau 2001 halten. Die Gegebenheiten des Platzes ließen keine spielerischen Höhepunkte zu, sodass das Spiel mit vielen langen Bällen geprägt war. Die Mannschaft des FV Hörden spielte forsch und mit viel Einsatz, während unsere Mannschaft ihr gewohntes Aufbauspiel auf dem Untergrund nicht ausführen konnte. Giani Riili vergab aus aussichtsreicher Position in der ersten Halbzeit die Chance zur Führung. In der zweiten Halbzeit konnte unsere Mannschaft in der letzten viertel Stunde nochmals eine Schippe drauflegen und erarbeitete sich ein Übergewicht. Yannick Henkel hatte die Führung kurz vor Schluss auf dem Fuß, scheiterte mit einem Lupfer über den Torwart jedoch an der Latte. Somit war es Marian Dürrschnabel vorenthalten mit einem platzierten Linksschuss kurz vor Schluss den viel umjubelten Siegtreffer zu erzielen.

Aufstellung:

  1. Werner – Kühn, Horzel, Köhler, N. Werner – Goschi, S. Sparka, Berbig, Sciarabba (69. Minute Gob) – Riili (69. Minute Henkel), Dürrschnabel

Am kommenden Samstag, den 31. März 2018 ist ab 15.15 Uhr der VFB Gaggenau 2001 unser Gast im Brüchelwald. Über viele FVÖ-Fans würden wir uns wieder sehr freuen.