Mai 072018
 

Derzeit steckt unsere Zweite leider in einer der schwierigsten Phasen der jüngeren Vergangenheit. Auch in Staufenberg konnten wir den Bock leider nicht umstoßen. Nach einigen Nackenschlägen in der ersten Halbzeit, mit zwei Eigentoren kämpften wir uns nochmals zurück und kamen nach null zu drei Rückstand noch zum zwei zu drei Anschlusstreffer. Auch nach dem zwei zu vier steckten wir nicht auf und verkürzten auf drei zu vier. Aber in unserer derzeitigen Situation war es uns leider nicht vergönnt das Spiel noch zu drehen. Somit stand die dritte Niederlage in Folge zu Buche und wir sollten es schleunigst schaffen uns wieder einen Sieg zu erkämpfen. Die Situation bietet sich uns schon am Mittwoch, den 09. Mai 2018 um 19.00 Uhr im Nachholspiel gegen Plittersdorf. Packen wir es an!!!

Für den FVÖ im Einsatz:

Tim Weingärtner, Benjamin Heck, André Baumstark, Elias Speck, Manuel Erker, Oliver Fett, Nico Kölmel, Maximilian Weingärtner, Manuel Tüg, Robin Riedinger, Julian Fehrenbach, Fabian Dehmer, Nicolas Weingärtner & Sven Wittmann

Unsere erste Mannschaft war für das Spiel in Staufenberg sehr fokussiert und legte den notwendigen Willen an den Tag um die Ausgangslage in der Tabelle zu verbessern. Zielstrebigkeit, Kompaktheit, Geschlossenheit und die notwendige Wucht waren der Grundstein für ein auch in der Höhe verdienten fünf zu eins Auswärtserfolg. Bis zur zwanzigsten Minute hielt der SV Staufenberg dagegen. Dann war es eine Kombination von Sebastian Sparka und Simon Kühn über die rechte Seite, die den Angriff zum eins zu null einleitete. Der Ball wurde noch in der Gefahrenzone geklärt, allerdings wurde der Rückpass eines Abwehrspielers dem Torwart aus Staufenberg zum Verhängnis und diesem sprang der Ball über den Schuh ins Tor. Zu diesem Zeitpunkt ein sehr wichtiger Treffer. Unser Team ließ nicht locker, spielte weiter nach vorne und kurz vor der Pause erzielte Moritz Zink mit einem tollen Schuss in den Winkel den Treffer zum zwei zu null. Nach der Halbzeit stemmten sich die Staufenberger nochmals gegen die Niederlage, allerdings konnten keine zwingenden Chancen herausgespielt werden. Danach war wieder unsere Mannschaft am Drücker und nach einer gespielten Stunde markierte Marian Dürrschnabel mit einem satten Linksschuss die Vorentscheidung zum drei zu null. Zehn Minuten später konnte der eingewechselte Sören Berbig nach einem schönen Spielzug den vier zu null Treffer erzielen. Eine viertel Stunde vor Schluss bekam die Heimelf aus Staufenberg noch einen Elfmeter zugesprochen und verwandelte diesen zum eins zu vier. Yannick Henkel stellte den vier Tore Vorsprung fünf Minuten später ebenfalls per Elfmeter wieder her.

Aufstellung:

  1. Werner – Horzel, Ullrich, Köhler – Kühn, S. Sparka, Zink, Gob (79. Minute N. Werner), Dürrschnabel – O. Herrmann (72. Minute J. Herrmann), Henkel

Unsere I. spielt am Dienstag (08. Mai 2018) um 19.00 Uhr daheim gegen den FV Plittersdorf, unsere II. am Mittwoch (09. Mai 2018) um 19.00 Uhr daheim gegen den FV Plittersdorf und am kommenden Sonntag, den 13. Mai 2018 sind wir ab 13.15 Uhr zu Gast beim SV Au am Rhein. Über die Unterstützung vieler FVÖ-Fans würden wir uns auch dort wieder sehr freuen.

Die kommenden Spiele:

– Dienstag, 08. Mai 2018 um 19.00 Uhr I. gegen Plittersdorf I

– Mittwoch, 09. Mai 2018 um 19.00 Uhr II. gegen Plittersdorf II

– Sonntag, 13. Mai 2018 ab 13.15 Uhr beim SV Au am Rhein

– Samstag, 19. Mai 2018 ab 16.15 Uhr gegen den FV Sandweier