Sep 292015
 

Tabellenführung ausgebaut!!! / Siegessierie hält an!!! / Spielabbruch und Feldverweise!!!

7. Spieltag , Türkiyemspor Selbach – FV 1919 Ötigheim e. V.

Am Sonntag reiste die Erste und Zweite Mannschaft nach Selbach.

Die Zweite Mannschaft hatte sich vor dem Spiel viel vorgenommen und wollte mit einem Sieg an die ersten beiden Plätze herankommen. Doch man tat sich schwer auf dem ungewohnten Geläuf und brauchte einige Zeit bis man im Spiel war. Kurz vor der Halbzeit das eins zu null für den Gastgeber aus Selbach. Ungünstiger kann ein Zeitpunkt wohl kaum sein.

Kurz nach der Halbzeit konnte Dennis Weber für den Ausgleich zum eins zu eins sorgen! Danach war man die klar bestimmende Mannschaft.

Kurz vor Ende des Spiels dann der Höhepunkt: Als der Schiedsrichter eine Situation schlichten wollte, wurde er schließlich zum Opfer eines Zuschauers aus Selbach der ihn tätlich angriff. Die logische Folge war Spielabbruch. In den kommenden Tagen wird sich zeigen wie dieses Spiel gewertet wird.

Unserem Vize-Kapitän Pascal Dielmann wünschen wir auf diesem Wege nochmals gute Besserung. Pascal hatte bei einem Zweikampf, unbeabsichtigt, einen Ellenbogen abbekommen und wurde im Krankenhaus untersucht. Zum Glück ist nichts gebrochen, doch das Auge wurde schnell blau umhüllt.

Aufstellung der II.:

Krebs- Kleehammer, Dielmann (Bach), Blank, Weber – N. Kölmel, M. Weingärtner, J. Sparka (Schereda), Lukowski, S. Weingärtner – Erker


Die Erste Mannschaft ging von Anfang an konzentriert zu Werke. Hatte jedoch, wie auch die Zweite Mannschaft, auf dem ungewohnten Untergrund am Anfang Umstellungsprobleme. Die Spielweisen beider Mannschaften waren gleich zu erkennen. War Ötigheim bei Ballbesitz stets bemüht das Spiel von hinten heraus aufzubauen und mit Nadelstichen vor das gegnerische Gehäuse zu kommen, so verließ sich Türkiyemspor auf ihren Ausnahmespieler und Spielertrainer Murat Sür der immer wieder mit langen Bällen versuchte seinen Kollegen im Angriff, Emre Topal, zu erreichen, der das ein und andere Mal gekonnt seine Mitspieler in Szene setzte. Jedoch kamen die Selbacher nicht nennenswert vor das Tor der Ötigheimer und wenn doch, hatte man mit Marcus Amschlinger einen Torwart der sich in jeden Ball schmiss.

Die Halbzeitansprache war klar und deutlich. Man merkte, dass wenn man die gleiche Einstellung wie in den Spielen zuvor an den Tag legt, mit mehr als nur einem Punkt nach Hause fahren könnte.

Gleich nach Beginn der Halbzeit nahm man das Heft in die Hand und erspielte sich gute Möglichkeiten. In Minute 55. war es dann soweit.

Ein Flankenball durch Simon Kühn von der linken Seite fand auf halbrechter Position mit Lukas Wild seinen Abnehmer der Fabrice Grüßinger bediente, dieser schob aus kurzer Distanz ein. Zu diesem Zeitpunkt der verdiente Führungstreffer.

Danach zog man sich zurück und versuchte gut gestaffelt zu stehen, um den Gegner keine Räume zu bieten. Allerdings verließ Murat Sür die Abwehr und rückte ins Mittelfeld vor. Sofort ging ein Ruck durch die Selbacher Mannschaft, angetrieben durch ihren spielstarken Spielertrainer. Bis kurz vor Schluss hatte man noch brenzlige Situationen zu überstehen, aber die Defensive der Ötigheimer ist in der bisherigen Runde das Prunkstück der Mannschaft. Das Spiel verflachte, auch deshalb, weil es viele Unterbrechungen mit teils langen Diskussionen gab.

In der 85. und 88. Minute gab es noch zwei Platzverweise für den Gastgeber, die sich unverkennbar vom Schiedsrichter benachteiligt fühlten und kurz zuvor einen Elfmeter forderten.

In der 91. Spielminute erkämpfte sich David Zink nach einer Unstimmigkeit des Gegners auf Höhe der Mittellinie den Ball und setzte den eingewechselten Sven Wittmann in Szene der zum zwei zu null für den FVÖ abschloss.

Eine wiederholt tolle Mannschaftsleistung die mit drei Punkten belohnt wurde. Man sieht, dass sich jeder für den anderen reinhängt. Das Spielerische blieb etwas auf der Strecke, was aber allerdings auch den äußeren Umständen geschuldet war.

Aufstellung der I.:

Aufstellung : Amschlinger- Horzel, Hiesl, S. Sparka, S. Kühn- Wild, Zink, Carlino (S. Wittmann), Gob (Blank), M. Wittmann- Grüßinger (P. Kühn)

Die Erste und Zweite Mannschaft bedanken sich herzlich bei den zahlreich angereisten Fans und die tolle Unterstützung!!! Weiter so!!!

Nächsten Sonntag kommt es zum prestigeträchtigen DERBY gegen den FV Plittersdorf. Besser können die Bedingungen nicht sein. Kommt auf den Sportplatz und unterstützt unsere TEAMS!!! Spielbeginn der II. ist um 13.15 Uhr.