Sep 182017
 

Am sechsten Spieltag hatten wir es mit dem aktuellen Tabellenführer aus Gaggenau zu tun, der seine bisherigen Spiele allesamt gewinnen konnte. Wir nahmen uns wie immer einiges vor, wurden allerdings mit dem ersten Angriff im Spiel auf dem falschen Fuß erwischt. Nach dem frühen Rückstand waren wir dann bemüht das Spiel unter Kontrolle zu bringen. Mitte der ersten Halbzeit gelang uns das dann auch immer besser. Die Gaggenauer kamen in dieser Phase nicht mit unserem frühen Pressing zurecht und wir erspielten uns einige Torchancen. Jedoch dauerte es bis kurz vor der Halbzeit bis uns dann auch der Ausgleich gelang. Unser Torwart Tino Krebs führte einen Abschlag schnell aus und schickte Simon Weingärtner auf die Reise, dieser bediente mustergültig Patrick Goschi, der souverän einschob. Nach der Pause konnte sich keine Mannschaft mehr eine nennenswerte Tormöglichkeit herausspielen, somit geht das Unentschieden letztendlich in Ordnung.

Auch wenn wir das Spiel unbedingt gewinnen wollten und auch Kampf, sowie Einsatz stimmten, sind wir alles in allem mit dem Punkt zufrieden.

Nächste Woche sind wir nun spielfrei und hoffen danach wieder auf einige verletzte Spieler bauen zu können, um gegen Mörsch einen Dreier einzufahren.

Für den FVÖ im Einsatz:

Tino Krebs, Julian Fehrenbach, Dennis Weber, Sven Bäuerle, Elias Speck, Nico Kölmel, Patrick Goschi, Martin Vogt, Manuel Tüg, Daniel Otterbach, Simon Weingärtner, Patrick Bauer, Maximilian Weingärtner, Jens Kleehammer, Moritz Kölmel & Tim Weingärtner

Am vergangenen Samstag war es dann soweit und die Erste Mannschaft verlor nach fünf Spielen ihr erstes Saisonspiel beim VFB Gaggenau 2001. Ein Schlag vor den Bug zum vielleicht richtigen Zeitpunkt, denn auch schon beim Spiel gegen den FV Hörden war unverkennbar, dass sich ungewohnte Fehler einschlichen und vielleicht bei manchen eine gewisse Zufriedenheit einschlich. Mit einer geringen Hingabe zum Spiel kann auch ein Tabellenführer nicht erfolgreich sein. Der Spielverlauf und das daraus entstandene Ergebnis lassen sich relativ leicht erklären. Der angeschlagene Gastgeber aus Gaggenau stand in der ersten Halbzeit tief, wollte kompakt stehen und beschränkte sich aufs Kontern. Mit viel Geduld versuchten wir das Spiel von hinten heraus aufzubauen und mit Kombinationsspiel vor das gegnerische Tor zu gelangen. Allerdings war das Spiel ohne Ball, die Bewegung und die Spielfreude, an diesem Tag nicht ausreichend genug um diese Art Fußball zu spielen. Somit war man meistens bis zum Strafraum bestimmend, dann aber mit seinem Latein am Ende. Den Sieg des Gastgebers muss man schlichtweg anerkennen, denn auch in der zweiten Halbzeit versuchte unsere Mannschaft das Spiel zu drehen, doch es gelang an diesem Tag nicht gefährlich in Erscheinung zu treten. Wäre man wie in den ersten vier Spieltagen aufgetreten als man gegen namhafte Gegner dieser Liga das Feld als Gewinner verließ, hätte man aus Gaggenau etwas zählbares mit nach Hause nehmen können. Deshalb heißt es in der kommende Woche die Köpfe frei zu bekommen, konzentriert und zielstrebig zu trainieren und sich wieder darauf besinnen, worauf es ankommt um als Sieger vom Platz gehen, denn die letzten zwei Spiele waren nicht das Gelbe vom Ei.

Aufstellung:

  1. Werner – Kühn, Köhler, Ullrich, N. Werner (58. Min Sciarabba) – S. Sparka, Berbig (46.Min Horzel), Zink (68. Min O. Herrmann), M. Wittmann – Henkel (58. Min. Gob), Riili

Am kommenden Sonntag, den 24. September 2017 ist um 15.00 Uhr der FC Rastatt 04 zu Gast bei uns in Ötigheim. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Die II. Mannschaft hat spielfrei, da die 04er keine zweite Mannschaft gemeldet haben.

Über viele FVÖ-Fans würden wir uns wieder sehr freuen.

Die kommenden Spiele:

– Sonntag, 24. September 2017 um 15.00 Uhr daheim gegen den FC Rastatt 04

– Samstag, , 30. September 2017 ab 15.15 Uhr beim 1. SV Mörsch

– Samstag, 07. Oktober 2017 ab 14.15 Uhr daheim gegen den SV Forbach