Mai 092016
 

Am vergangenen Samstag entführte der SV Au am Rhein alle sechs Punkte aus dem Telldorf.

Unsere zweite Mannschaft verlor ihr Spiel gegen den Tabellennachbarn mit eins zu drei. In der ersten Halbzeit war man spielbestimmend und ging verdient durch Oliver Fett in Führung. Mitte der zweiten Halbzeit vergab Matthias Lukowski die Riesenchance die Führung auszubauen. Das Spiel drohte zu kippen und zwanzig Minuten vor dem Ende war es dann soweit und die Gäste konnten den Ausgleich erzielen. Sie bekamen danach die zweite Luft und konnten das Spiel noch zu ihren Gunsten zum eins zu drei Endstand drehen.

Aufstellung:

Fehrenbach – Blank, Dielmann (46. Min. Bach), M. Weingärtner, Chr. Kühn – S. Weingärtner, Trieloff, Fett, Weber (72. Min. Weber) – Lukowski (72. Min. Vogt), Erker

Die erste Mannschaft hatte am vergangenen Samstag den Zweitplatzierten als Gegner. Drei Punkte trennte die Mannschaft aus Au vor dem Spiel zum Tabellenersten, dem SV Forbach. Dementsprechend war man gewarnt und wusste was auf einem zukommt. In der ersten Halbzeit sah man aber nicht welche Mannschaft in der Spitzengruppe und welche momentan im Mittelfeld der Tabelle steht. Aufgrund der stark besetzten Offensive der Gäste agierte man aus einer sicheren Defensive und wollte dem Gegner nicht ins offene Messer laufen. Mit viel Geduld im eigenen Spielaufbau und einer disziplinierten Einstellung hatten es die Gäste schwer nach Spielzügen vor das Gehäuse des FVÖ zu kommen. Lediglich durch Einzelaktionen wurde es gefährlich. Unsere Mannschaft spielte gut mit und konnte sich das ein und andere Mal bis zur Grundlinie des Gegners freispielen. Lediglich beim letzten Ball oder dem Abschluss fehlte das Glück. Nach einem Ballverlust in der Hälfte des Gegners schaltete dieser schnell um und konnte nach zwanzig Minuten einen Konter erfolgreich zu Ende spielen und in Führung gehen. Die beste Möglichkeit in der ersten Hälfte hatte Kapitän David Zink mit einem Pfostenschuss nach einem Freistoß. In der zweiten Halbzeit war es weiterhin ein ausgeglichenes Spiel und die ersten fünfzehn Minuten gehörten unserer Mannschaft die mit zwei Lattentreffern von Patrick Goschi dem Ausgleich sehr nahe war. Nach einer guten Stunde musste Christopher Volz nach einer Notbremse das Spielfeld verlassen und somit hatte man es schwer in Unterzahl das Tempo hochzuhalten, was die Mannschaft bis zum null zu zwei aber weiterhin versuchte. Der SV Au am Rhein markierte kurz vor Schluss noch das null zu drei und Michael Horzel bekam mit dem Schlusspfiff noch die gelb-rote Karte.

Aufstellung:

Amschlinger – S. Kühn, Hiesl (46. Min. S. Wittamnn), Volz, Horzel – Gob, Zink, S. Sparka, Wild (87. Min Weber), Goschi – T. Sparka (70. Min Lorenz)

Unter der Woche finden die Nachholspiele gegen den FC Frankonia Rastatt statt.

Am kommenden Samstag den 14. Mai 2016 sind unsere Mannschaften am 28. Spieltag ab 15.15 Uhr beim Derby zu Gast in Bietigheim. Die Bietgheimer stecken mitten im Abstiegskampf. Ein umkämpftes Derby ist garantiert. Kommt auf den Sportplatz und unterstützt unsere Teams.

Von dieser Seite noch die besten Genesungswünsche an unseren Torhüter Tino Krebs, der sich beim Training am vergangenen Freitag unglücklich die Nase gebrochen hat. Gute Besserung Tino!