Sep 062016
 

Unsere zweite Mannschaft konnte an die Leistung in Obertsrot anknüpfen, die keineswegs trotz Niederlage enttäuschend war, und holte mit einem zwei zu eins Heimsieg gegen den SV Niederbühl / Donau die ersten drei Punkte in der noch jungen Saison.  Nico Kölmel brachte die Mannschaft mit dem Führungstreffer nach einer halben Stunde auf die Siegerstraße. Martin Vogt konnte zehn Minuten später sogar auf zwei zu null erhöhen. Die Mannschaft aus Niederbühl gab sich aber nicht geschlagen und erzielte den Anschlusstreffer direkt nach der Halbzeit. Da man die Führung nicht mehr ausbauen konnte, musste man bis zum Schluss zittern bis der Sieg unter Dach und Fach war.

Aufstellung :

  1. Güntert – Fehrenbach, Speck (52. Min. M. Kölmel), Dielmann, Weber- Blank, Hochstuhl (81. Min. Kleehammer), Kölmel, Vogt, N. Güntert- S. Weingärtner (87. Min. N. Weingärtner)

Bitter war die Niederlage unserer Ersten im Pokal gegen den FV Steinmauern, bitterer die vermeidbare Niederlage in Obertsrot, am bittersten war aber mit Abstand die null zu eins Niederlage gegen den SV Niederbühl/ Donau vergangenen Sonntag der wiederum quasi mit dem Schlusspfiff der Partie zu Stande kam. Es war ein rassiges Spiel und beide Mannschaften schenkten sich keinen Zentimeter. Unsere Mannschaft investiert in jedes Spiel sehr viel Aufwand. Was allerdings fehlt ist momentan die Durchschlagskraft und der unbedingte Wille die Tore zu erzielen, die im Fußball nötig sind um als Sieger vom Platz zu gehen. Durch dieses aktuelle Defizit darf sich unsere Mannschaft praktisch keine Fehler erlauben. Aktuell hingt man seinen Zielen weit hinterher, aber resignieren ist jetzt nicht angesagt. Damit der Knoten platzt muss man jetzt eng zusammenrücken und nicht die Fehler bei anderen suchen, sich hinterfragen und im nächsten Spiel beim VfB Gaggenau 2001 alles in die Waagschale legen um die Wende herbeizuführen.

Aufstellung:

Krebs – S. Kühn, Volz, Werner, Gob – Goschi, S. Sparka, Herrmann, Sciarabba (63. Min. Wild), M. Wittmann – Zink (80. Min. Schnurr)