Okt 102016
 

Endlich mal wieder zwei Siege, die Serie von acht Pflichtspielen der I. Mannschaft wurde beendet.

Unsere II. Mannschaft gewann gegen die Gäste aus Sandweier mit dem Schlusspfiff mit vier zu drei. Nach der frühen Führung durch Simon Weingärtner zeigten sich die Gäste aus Sandweier effektiv und erzielten aus zwei Chancen zwei Tore. Kurz vor der Pause erzielte Nico Kölmel per Elfmeter den Ausgleich zum zwei zu zwei. Aus dem Nichts erzielten die Gäste nach siebzig Minuten abermals den zwei zu drei Führungstreffer. Doch unsere Mannschaft gab sich nicht geschlagen und kämpfte sich ins Spiel zurück. Wiederrum war es Nico Kölmel der per Elfmeter den Ausgleich erzielte. Mit dem Schlusspfiff belohnte sich unsere Mannschaft durch einen Direktschuss von Simon Weingärtner mit dem Siegtreffer zum vier zu drei.

Unter dem Motto „Gewonnen, egal wie“ besiegte unsere I. Mannschaf schlussendlich verdient die Gäste aus Sandweier. Nach der desaströsen Leistung in Rastatt wurde unter der Woche hart gearbeitet und viel gesprochen. Es stand eine von der Einstellung her komplett andere FVÖ-Elf auf dem Platz als eine Woche zuvor und dies obwohl wieder einige Spieler verletzungsbedingt fehlten, was aber nicht als Ausrede gelten soll. Zwar merkte man der Mannschaft das fehlende Selbstvertrauen an, doch der Einsatz stimmte von der ersten bis zu letzten Minute und nur darauf kommt es aktuell an. Den wichtigen Führungstreffer für unsere Mannschaft erzielte unser Spielertrainer Oliver Herrmann nach Vorarbeit von Oliver Fett kurz vor der Halbzeit. Man merkte der Mannschaft an wie wichtig dieser Treffer war, denn nach Anpfiff der zweiten Halbzeit spielte unser Team mutig nach vorne um die Führung auszubauen. Nachdem wenige Minuten gespielt waren setzte Oliver Herrmann, der an diesem Tag unermüdlich für das Team rackerte und marschierte, Marc Wittmann mit einem tollen Pass in die Schnittstelle der Abwehr in Szene und dieser vollendete mit einem überlegten Schuss ins lange Eck zur zwei zu null Führung.

Kurz vor dem Ende gab der Schiedsrichter dann einen Handelfmeter für Sandweier, den die Gäste zum Anschlusstreffer nutzten.

Danach war dann relativ schnell Schluss und man konnte endlich mal wieder einen Sieg feiern.

Wir hoffen, dass es nun in die richtige Richtung weiter geht und man am besten schon am Samstag in Plittersdorf nachlegen kann.

Die II. beginnt um 13.15 Uhr, die I. um 15.00 Uhr.

Wir hoffen, wie immer, auf unsere treuen FVÖ-Fans und um lautstarke Unterstützung.