Dez 082014
 

Die beiden letzten Auftritte des Jahres sorgten noch einmal für frohe Gemüter beim FVÖ-Anhang.

Den Anfang machte unsere Reserve, die sich verdient und souverän mit 4:1 beim FV Hörden durchsetzen konnte. Die Tore erzielten Manuel Erker(2), Johannes Burkart und Nils Blank.

Die Erste Mannschaft konnte zwar nur wenig Glanzpunkte setzen, doch unter dem Strich stand ein verdienter 2:1 Arbeitssieg. Nach den beiden Niederlagen der Vorwochen war es wichtig für die Jungs, dass sie sich endlich mal wieder für ihren Aufwand belohnen  und nach einer kleinen Durststrecke den langersehnten Dreier einfahren konnten.
Nachdem die Gastgeber mit ihrem ersten Torschuss die Führung erzielen konnte übernahm der FVÖ mehr und mehr das Kommando. Der Treffer zum 1:1 durch Kai Ullrich war somit folgerichtig. Nach dem Tor dezimierte sich der FV Hörden selbst, da sich der Torhüter zu einer Tätlichkeit am starken Yannick Henkel hinreißen ließ.
In Überzahl machte man sich dann das Leben zwar oft selbst schwer, der Treffer zum 2:1 durch Kapitän Sebastian Sparka war jedoch nur eine Frage der Zeit. Leider verpasste man es durch einen dritten Treffer die Partie frühzeitig zu entscheiden, doch letztlich waren die Angriffsbemühungen der Gastgeber keine große Gefahr für den Kasten von Tino Krebs.

Wir wollen hoffen, dass die Spieler nun die langersehnte Pause nutzen können um die Beine und v.a. die Köpfe wieder frei zu bekommen. Allen Zuschauern und treuen Unterstützern ein herzliches Dankeschön, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns hoffentlich am 08.03.2015 zum Heimspiel gegen Iffezheim wieder.