Sep 262017
 

FV Baden-Oos I – SG Ötigheim I 4:2 (3:1)

Sprach- und fassungslos waren die Trainer unserer Mannschaft nach dem Spiel in Baden-Oos. In einem Spiel, bei dem alles daneben ging, was daneben gehen kann. Bereits nach vier Minuten blieb Gugnon bei einem Klärungsversuch im Rasen hängen und der gegnerische Stürmer nahm den Ball an und schob ihn zur Führung ein. In der Minute in der wir in Unterzahl aufgrund der Verletzung von Gugnon spielen mussten kassierten wir prompt auch das zwei zu null. Nach achtzehn gespielten Minuten konnten die Gastgeber gar auf drei zu null erhöhen nachdem wir einen Ball mittig vor dem Tor nicht klären konnten. Der eingewechselte Kirchgeßner konnte dann vier Minuten später nach einer Ecke per Kopf verkürzen und wir kamen etwas besser ins Spiel. Ab hier war es bis zur Pause ein Spiel auf ein Tor. Jedoch ereilte uns das gleiche Schicksal wie in der Woche zuvor und wir konnten beste Chancen nicht in Tore ummünzen. Insgesamt trafen wir zu allem Übel auch noch viermal das Aluminium. Nach Systemumstellung konnten wir schnell nach der Pause auf zwei zu drei ran kommen nachdem Bechler über links durchbrach und in der Mitte Schoch bediente. Eigentlich müsste so ein Tor Rückenwind geben. Eigentlich! Völlig unverständlich stellte unsere Mannschaft das spielen ein und bolzte die Bälle nur noch nach vorne. In der siebzigsten Minuten konnten die Gastgeber das Spiel nach einem Konter dann endgültig für sich entscheiden. Nun gilt es das Spiel schnell abzuhaken und am Montag gegen Rastatt eine entsprechende Reaktion zu zeigen.

Es spielten:

Tritsch, Bolek, Gugnon (Kirchgeßner), Jung (Zoschke), Thum (Oberle), Morina, Weber (Rezai), Özdek, Krebs, Bechler, Schoch

Tore: Kirchgeßner und Schoch

 

VfB Gaggenau 2001 – SG Ötigheim II 1:9 (0:3)

In einem über die gesamte Zeit fairem Spiel konnten wir uns souverän mit neun zu eins durchsetzen. Das Ergebnis hätte weitaus höher ausfallen können. Dies wurde unter anderem durch zu lange Ballzeiten am Fuß und durch zu viel Egoismus nicht zur Realität. Die Gastgeber waren sobald wir das Tempo erhöhten überfordert und hatten unserem Spiel nichts entgegen zu setzen. Am kommenden Montag erwarten wir um 18.30 Uhr in Bietigheim die Gäste der SG Mörsch II.

Es spielten:

Schäfer R., Krasemann (Oberle), Jung, Vocke S., Thum (Obert), Morina, Kleinkopf, Özdek, Rezai (Vocke J.), Krebs, Zoschke

Tore: Zoschke, 3x Krebs, Morina, Kleinkopf, Özdek, Rezai und Vocke J.

 

Die nächsten Spiele:

Montag, 02.10.2017

18.30 Uhr SG Ötigheim II – SG Mörsch II in Bietigheim
19.00 Uhr SG Ötigheim I – Rastetter JFV in Ötigheim

Freitag, 06.10.2017

19.00 Uhr SG Ötigheim II – SV Niederbühl in Bietigheim

Sonntag, 08.10.2017

11.00 Uhr SG Ötigheim I – SG Kappelrodeck in Ötigheim