Nov 202014
 

Auf den geliebten Hartplätzen tut sich unsere Mannschaft immer schwer ins Spiel zu finden. Auch gegen die Jungs aus Niederbühl waren die ersten 10 Minuten durch ungenaue zuspiele und häufige Ballverluste geprägt. Erst danach lieft es etwas besser Und wir konnten uns einige Chancen herausspielen. Kurz vor der Pause endlich die Erlösung als Paul einen langen Ball über die Abwehr zum Führungstreffer verwandelte. Nun hatten wir etwas mehr Spielanteile wobei die Niederbühler immer gefährlich waren und immer wieder vor unserem Tor auftauchten.

Mit dem ersten Angriff der zweiten Spielhälfte war unsere  Abwehr wohl noch im Pausenmodus und nicht in der Lage den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern, was dann prompt zum Ausgleich führte. Die Enttäuschung war groß, aber es lies keiner den Kopf hängen und alle bemühten sich das Spiel noch siegreich zu beenden. Es boten sich noch etliche Möglichkeiten den Siegtreffer zu erzielen, aber entweder waren wir einen Schritt zu spät um die Hereingabe zu verwandeln oder der Zeitpunkt zum Abschluss wurde verpasst. Durch unsere Offensivbemühungen war für den Gegner dann auch Raum für Konter da, die wir aber mit Glück und tollem Einsatz Einsatz von Alex, der einen verunglückten Befreiungsschlag noch kurz vor der Linie klärte, schadlos überstanden. Als wir zum Ende des Spiels noch eine gute Freistoßmöglichkeit hatten keimte nochmal Hoffnung auf, allerding ging auch dieser Schuss am Tor vorbei und wir mussten mit einem Punkt zufrieden sein.