Dez 112017
 

Unsere zweite Mannschaft verlor ihr letztes Spiel im Jahr 2017 mit eins zu drei gegen die Reserve des FV Steinmauern. Den Treffer zum zwischenzeitlichen eins zu eins erzielte Sven Wittmann per Kopfball.

Die erste Mannschaft verabschiedet sich mit dem elften Sieg in Folge in die Winterpause und beendet ein beeindruckendes sportliches Jahr 2017, denn schon in der vergangenen Rückrunde ging die Formkurve unserer Mannschaft steil nach oben.  Fünfzehn Siegen in der aktuellen Saison stehen nur eine Niederlage und ein Remis gegenüber. Zum letzten Spiel des Jahres kam der FV Steinmauern zum „Derbyklassiker“ in den Brüchelwald. Die Gästen standen tief und lauerten auf Konter. Unsere Mannschaft hatte ein deutliches Plus an Ballbesitz, tat sich in der ersten Halbzeit allerdings schwer das Abwehrbollwerk des Gegners zu knacken. Ein wahres Geduldsspiel zeichnete sich also ab. Auch die Gäste kamen zwei, dreimal durch schnelles Umschaltspiel in die Gefahrenzone. Allerdings fanden sie dann in Michael Werner ihren Meister oder der Ball wurde nochmals rechtzeitig geklärt. Die größte Chance hatte in der ersten Halbzeit unser Stürmer Matteo Sciarabba der nach einer Hereingabe den Ball nur knapp verfehlte. Mit null zu null ging es in die Halbzeit. Mit viel Schwung kam unsere Mannschaft aus der Kabine und bereits nach knapp zehn Minuten konnte der eingewechselte Giani Riili nach Pass von Moritz Zink den verdienten eins zu null Führungstreffer erzielen. Danach hatte unsere Mannschaft weiterhin mehr vom Spiel und war dem zwei zu null näher als der FV Steinmauern dem Ausgleich. Unsere Mannschaft baute nochmals den Druck auf den Gegner auf, entschied die Partie allerdings erst in den letzten fünf Minuten dann endgültig für sich. In der 87. Minute konnte Matteo Sciarabba mit einem tollen Kopfballtor nach Freistoß von Simon Kühn den zwei zu null Führungstreffer erzielen. Den dritten Streich markierte Sören Berbig in der Nachspielzeit nach Vorlage von Oliver Herrmann. Ein verdienter Sieg unserer Mannschaft der vielleicht um ein Tor zu hoch ausfiel, letztendlich ließ man gegen den FV Steinmauern aber nichts anbrennen.

Aufstellung:

  1. Werner – Kühn, Horzel, Ullrich, N. Werner – S. Sparka (46. Minute Riili), Berbig, Zink – Dürrschnabel (71. Minute O. Herrmann), Sciarabba, Henkel

Im Anschluss fand das verdiente Abschlussessen in einem vollen FVÖ-Clubhaus statt. Ein herzliches Dankeschön für das leckere Essen geht an Josef Engelmann vom Gasthaus Blume und an Thomas Piek für das Zubereiten des Glühweins. Nicht zu vergessen und ebenfalls ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer für den reibungslosen Ablauf und die gute Bewirtung.

Es ist nun Winterpause.

Die kommenden Spiele:

– Sonntag, 11. März 2018 ab 13.15 Uhr beim FV Iffezheim

– Sonntag, 18. März 2018 ab 13.15 Uhr daheim gegen Plittersdorf