Sep 212020
 

Bei der Mitgliederversammlung des FV 1919 Ötigheim e. V. konnte der erste Vorsitzende Christian Dittmar am Sonntag, den 20. September 2020 zahlreiche Mitglieder in der Mehrzweckhalle in Ötigheim begrüßen.

In seiner Begrüßung bedankte sich Christian Dittmar ausdrücklich bei allen Mitgliedern und Gönnern des Vereins, die auch im abgelaufenen Jahr, dem großen 100-jährigen Jubiläumsjahr, wieder überragende ehrenamtliche Arbeit geleistet hatten und den Verein bei diversen Arbeitseinsätzen, der eigenständigen Clubhausbewirtung und den vielen Festlichkeiten zahlreich unterstützt hatten.

Außerdem bedankte er sich für die stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Herrn Bürgermeister Kiefer, dem Gemeinderat, der Gemeindeverwaltung und dem Bauhofteam.

Man sei sehr froh darüber, dass man in Ötigheim diese Unterstützung hätte, dies zeigte sich u. a. auch im Krisenmanagement in der Corona-Pandemie, die vorbildlich gewesen sei und nach wie vor ist und für alle Ötigheimer Vereine eine große Erleichterung im Ehrenamt darstelle.

Man habe das Ziel der Vorstandschaft, ein Festjahr zu veranstalten, über das man in Jahren noch freudig erzählen wird, 2019 vollumfänglich erreicht und ein mehr als beachtlich gutes finanzielle Ergebnis, welches im Vorfeld nicht wirklich planbar war, erreicht.

Darauf könnten alle FVÖ´ler sehr, sehr stolz sein.

Die finanziellen Erfolge der letzten Jahre seien eine gute Grundlage für die zukünftige Vorstandschaft, wenn es u. a. an das Clubhaus-Thema geht.

Im Anschluss gab der scheidende Sportliche Leiter Rudi Kühn einen kurzen Einblick in die sportliche Situation beim FVÖ.

Er beleuchtete die Situation der Senioren-Damenmannschaft, welche die Saison 2018 / 2019 auf dem sehr guten sechsten Tabellenplatz in der Bezirksliga beendete. Auch nach der Vorrunde 2019 / 2020 stand man auf diesem Tabellenplatz.

Die erste Senioren-Herrenmannschaft belegte, als Aufsteiger, zum Saisonende 2018 / 2019 einen tollen fünften Tabellenplatz in der Bezirksliga und stand zum Ende des Kalenderjahres auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz.

Die zweite Senioren-Herrenmannschaft wurde Fünfter zum Ende der Saison 2018 / 2019.

Christian Dittmar dankte im Anschluss allen, die sich um den gesamten Spielbetrieb kümmern und diesen Apparat, oft auch im Hintergrund, am Laufen halten.

Der Fest- & Instandhaltungsausschussvorsitzende, Oliver Fett, gab einen Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen welche es im Jubiläumsjahr zu bewerkstelligen galt und dankte allen Helferinnen und Helfern und allen Ötigheimer Vereinen, die den FVÖ im großen Jubiläumsjahr so toll unterstützt haben. Man hoffe, dass diese tolle Bereitschaft weiter anhält, denn nur so kann ein Verein wie der FVÖ existieren und die finanziellen Voraussetzungen für die Ziele des Vereins schaffen. Im Anschluss folgte die Belehrung für ehrenamtlich Beschäftigte beim Umgang mit Lebensmittel nach § 43 Infektionsschutzgesetz.

Jugendleiter Donald Richardson informierte die Anwesenden über die Lage in der Jugendabteilung. Derzeit betreut der FVÖ über 150 aktive Jugendspieler und -spielerinnen. Insgesamt gibt es zwölf Jugendmannschaften, die von zwanzig ehrenamtlichen Trainerinnen und Trainern betreut werden.

Kassier Uwe Groß hatte, wie auch schon in den vorausgegangenen Jahren, mehr als erfreuliche Zahlen vorzuweisen. Das Geschäftsjahr 2019 konnte abermals mit einem tollen Gewinn abgeschlossen werden.

Nach wie vor ist auch die Entwicklung der Mitglieder sehr zufriedenstellend. Ende 2019 hatte der FVÖ 636 Mitglieder.

Formsache war danach der Bericht der Kassenprüfer Sebastian Sparka und Christopher Volz. Sie attestierten Uwe Groß eine einwandfreie Kassenführung und schlugen die Entlastung des Kassiers vor.

Christian Dittmar erläuterte dann die geplante Änderung der Beitrags- und Ehrungsordnung, die marginale Anpassungen der Mitgliedsbeiträge vorsah.

Durch eine Mitgliedschaft im Förderverein der Fußballjugend des FV Ötigheim e.V. gibt es zukünftig einen schönen Rabatt beim „Hauptverein“.

Die anwesenden Mitglieder votierten für diese Änderungen, die auch für den geplanten Einzug im Oktober 2020 schon greift.

2021 soll der Beitragseinzug dann wieder planmäßig im Frühjahr durchgeführt werden.

Der ehemalige zweite Vorsitzende des FVÖ, Simon Hort, übernahm danach das Amt des Wahlleiters und forderte die Entlastung der gesamten Vorstandschaft für das Kalenderjahr 2019, welche die Versammlung einstimmig erteilte.

Es folgte die Neuwahl der vertretungsberechtigten Vorstände für ein Jahr. Die Mitgliederversammlung wählte einstimmig Christian Dittmar wieder zum ersten Vorsitzenden und Detlef Zink zum zweiten Vorsitzenden.

Christian Dittmar stellte anschließend den neuen Geschäftsverteilungsplan mit den Aufgabengebieten der restlichen Vorstandschaftsmitglieder vor.

Außerdem stellte er nochmals klar, dass für Simon Henkel und ihn 2021 definitiv in der Vorstandschaft Schluss sei und dass man sich bereiterklärt habe, für dieses eine Übergangsjahr weiterhin mit vollem Elan zur Verfügung zu stehen.

Man sei bei der Nachfolgesuche sehr erfolgreich gewesen und sei mehr als erfreut, dass viele Menschen weiterhin Verantwortung beim FVÖ übernehmen werden und wollen.

Die Neuwahlen, ebenfalls auf ein Jahr, brachten folgendes einstimmiges Ergebnis mit sich:

Jugendleiter: Donald Richardson

Fest- & Instandhaltungsausschussvorsitzender: Nils Blank

Fest- & Instandhaltungsausschussvorsitzender: Simon Henkel

Kassier: Uwe Groß

Schriftführer: Uwe Kohm

Spielausschussvorsitzender: Volker Kunzweiler

Als Kassenprüfer wurden neu Kai Hafner und Ingo Kinz im Anschluss von der Mitgliederversammlung ebenfalls für ein Jahr gewählt.

Im Anschluss an die Wahlen dankte der erste Vorsitzende den Anwesenden für das entgegengebrachte Vertrauen und verabschiedete die seit 2012 amtierenden Kassenprüfer Sebastian Sparka und Christopher Volz.

Er bedankte sich für ihre Arbeit und freue sich, dass sie weiterhin feste Aufgaben im Verein übernehmen bzw. zukünftig übernehmen werden.

Ebenso dankte er den scheidenden Vorstandschaftsmitgliedern Oliver Fett (Fest- & Instandhaltungsausschussvorsitzender seit 2017), Rudi Kühn (Sportlicher Leiter seit 2016), Tobias Sparka (Fest- & Instandhaltungsausschussvorsitzender seit 2014) und Thomas Strulik (Schriftführer seit 2009) für die langjährige hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Danach beendete Christian Dittmar die ordentliche FVÖ-Mitgliederversammlung 2020.

Von links nach rechts:

Detlef Zink, Thomas Strulik, Christian Dittmar, Oliver Fett, Rudi Kühn & Simon Henkel

Es fehlt:

Tobias Sparka