Jun 252019
 

Am Donnerstag, den 20. Juni 2019 machten sich 12 Spieler unserer E-Jugend auf den Weg nach Klagenfurt. Mit im Gepäck hatten sie ihre zwei Trainer, zwei zusätzliche Betreuer, sowie einen Fanclub von weiteren 12 Personen. Mit der Busfahrt um 06.00 Uhr begann die Reise. Gegen 16.30 Uhr kamen wir bei den United World Games in Klagenfurt an und konnten unsere zwei Teamzelte beziehen. Nach der Registrierung ging es auf Erkundungstour. Es gab vieles zu entdecken und zu erleben. Bei dieser einzigartigen Veranstaltung kommen jugendliche Sportler aus 40 Nationen zusammen und bestreiten Wettkämpfe in 15 verschiedenen Sportarten nach dem Vorbild der olympischen Spiele. Am Freitagvormittag standen die ersten beiden Vorrundenspiele auf dem Plan. Sichtlich beeindruckt von dem Erlebnis in einem Stadion für 30.000 Zuschauer zu spielen, gingen diese Spiele leider verloren. Am Nachmittag gab es zwei Stunden Freizeit, die mit baden im Wörthersee und Boot fahren genutzt wurden. Am Abend fand die große Eröffnungsfeier im Stadion mit Einmarsch aller Nationen und Präsentation aller Sportarten statt. Am Ende wurde ein gemeinsamer Sportlereid abgelegt. Ein beeindruckendes Event, bei dem das Stadion nahezu voll besetzt war.
Am zweiten Tag waren unsere Jungs gut eingewöhnt und hatten begonnen das Erlebnis, an einer Veranstaltung mit 13.000 anderen Sportlern teilzunehmen, zu genießen. Das letzte Gruppenspiel konnte deutlich gewonnen werden und der Einzug ins Viertelfinale war perfekt.
Vor unserem Viertelfinalspiel kam der große Regen und der Platz war aufgeweicht und seifig. Trotz der schweren Bedingungen waren unsere Jungs von Anfang an konzentriert bei der Sache, und gingen schnell in Führung, zur Halbzeit stand es zwei zu null. Uns allen war klar, dass unsere slowenischen Gegner in der zweiten Halbzeit alles geben würden, und so kam es in dieser Schlammschlacht tatsächlich vier Minuten vor Ende zum Anschlusstreffer und eine Minute vor Ende zum Ausgleich. Dank zweier gehaltener Elfmeter und unseren sicheren Schützen gewannen wir das Elfmeterschießen und zogen ins Halbfinale ein. Dieses fand dann am frühen Sonntagvormittag statt und wir mussten gegen eine starke Auswahl aus Erfurt antreten. Das schwere Geläuf vom Vortag und die kurze Nacht steckte den Jungs in den Knochen und nicht nur die Beine waren schwer. So mussten wir leider akzeptieren, dass die Gegner etwas wacher waren und uns schlagen konnten. Im kleinen Finale um den dritten Platz hatten wir etwas Pech mit verschiedenen Entscheidungen des Schiedsrichters und mussten uns trotz einer starken kämpferischen Leistung mit dem vierten Platz zufrieden geben. Wir, Eure Trainer, sind unglaublich stolz auf Euch. Es war eine tolle Leistung gleich bei Eurem ersten internationalen Turnier dieser Größenordnung ins Halbfinale einzuziehen.
Ein besonderer Dank geht an unsere Spender: das Curatio Seniorenzentrum, die Familie Hager, die Gemeinde Ötigheim sowie an unseren Förderverein der Fußballjugend des FV Ötigheim e. V., die uns finanziell unterstützt haben. Vielen Dank an Bernie und Thorben für ihre Unterstützung bei der Betreuung der Jungs, ihr habt uns sehr geholfen. Und zuletzt bedanken wir uns bei unseren mitgereisten Fans, die uns immer lautstark unterstützt haben.