Jun 092015
 

Das vergangene lange Wochenende verbrachte unsere F-Jugend Mannschaft (Jahrgang 2007) erfolgreich und mit viel Spaß im Europa-Park Rust.

Am Feiertag stand für uns der Europa-Park Kids Cup 2015 auf dem Sportgelände des SV Rust auf dem Plan. In einer Gruppe mit vier anderen Mannschaften -Erlensee, Gartenstadt, Bräunlingen, Grafenau- konnte sich unsere Mannschaft erfolgreich als Tabellenzweiter für die Zwischenrunde qualifizieren. Zwei Siege und zwei unentschieden brachten uns eine Runde weiter. Die Freude bei den Eltern war fast so groß wie die Freude bei den Kids selbst. In der Zwischenrunde wurde ebenfalls im Gruppenmodus gespielt. Es standen also bei über 30 °C drei weitere Spiele an. Am Ende reichten die Kräfte gegen Mannschaften die meist ein bis zwei Jahre älter (Jahrgang 2006) und ein bis zwei Köpfe größer sowie körperlich sehr überlegen waren nicht aus. Unser Team musste das Feld deshalb leider nach der Zwischenrunde räumen. Nichtsdestotrotz hatte unsere Mannschaft aber einen erfolgreichen Tag erlebt und kann spielerisch wie auch kämpferisch mehr als Stolz auf sich sein. Jeder einzelne Spieler brachte alles Können auf den Platz. Jeder holte alles aus sich heraus, so viel wie nur ging. Jungs, Eure Trainer sind stolz auf Euch.

Am Freitag stand dann für alle ein weiteres großes Highlight auf dem Plan – der Besuch im Europa-Park Rust. Der Europa-Park als Sponsor des Kids Cup stelle für alle Mannschaften inkl. Betreuer Freikarten für den Park zur Verfügung. Somit konnten alle Kinder mit ihren Geschwistern und Eltern einen wunderschönen Tag im Park verbringen.

Zum Abschluss geht ein großes Dankeschön an

– Donald Richardson der uns einen sehr, sehr starken Torhüter ausgeliehen hat

– Emily Ochs und Sina Blum für die Leihe von Luca und Hendrik, die trotz ihres jungen Alters (Jahrgang 2008) eine super Leistung gebracht haben

– an alle Eltern, die uns auf dem Sportgelände unterstützt haben, die mit den Kids nach Rust gefahren sind und die Jungs so toll angefeuert haben

– Luca Dreher, Hendrik Kimmel und Antonio Scherer für Euren Einsatz bei einer anderen Mannschaft

Rust