Aug 132018
 

Nach sechs Wochen Vorbereitung brannten wir darauf endlich auf dem Platz zu zeigen, dass wir im Vergleich zur letzten Saison einen Schritt nach vorne gemacht haben und dieses Jahr oben angreifen wollen. Entsprechend motiviert und konzentriert gingen wir bei hochsommerlichen Temperaturen gegen den FV Ottersdorf zu Werke. Zu Beginn war das Spiel noch ausgeglichen, wobei wir immer besser ins Spiel kamen. Folgerichtig dann die Führung Mitte der ersten Halbzeit. Nico Kölmel konnte eine schöne Flanke von Julian Fehrenbach verwerten. Vor der Pause wollten wir noch nachlegen, verpassten allerdings bei drei guten Chancen frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Dies sollte sich kurz nach der Halbzeit ändern. Nach einem schönen Angriff scheiterte Maximilian Weingärtner zunächst am Pfosten, den Abpraller verwertete dann der hellwache Robin Riedinger zum zwei zu null. Nun merkte man, dass die harte Arbeit in der Vorbereitung Früchte trägt und wir mit zunehmender Spieldauer noch frischer als unser Gegner waren. So konnten Manuel Erker und Robin Riedinger den Spielstand auf vier zu null stellen. Auch nach dem Anschlusstreffer der Ottersdorfer spielte unser Team weiter ansehnlich nach vorne und wurde mit dem fünf zu eins, abermals durch Robin Riedinger, und dem sechs zu eins durch Julian Fehrenbach belohnt.

Auf dieser Leistung können wir definitiv aufbauen, uns allerdings nicht darauf ausruhen, sondern nächste Woche beim Auswärtsspiel in Unzhurst bestätigen.

Für den FVÖ im Einsatz:

Dominik Kühnl, Dennis Weber, Nils Blank, André Baumstrak, Julian Fehrenbach, Maximilian Weingärtner, Nico Kölmel, Manuel Tüg, Simon Weingärtner, Robin Riedinger, Manuel Erker, Mamadou Camara, Matthias Lukowski, Oliver Fett, Daniel Otterbach, Martin Jung & Benjamin Heck

Ebenfalls einen Auftakt nach Maß feierte unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag, denn mit fünf zu zwei gewann man verdient das Derby gegen den FV Ottersdorf. Unsere Mannschaft war an diesem Tag das spielerisch bessere Team. Mit gepflegtem Passspiel baute man seine Angriffe auf das Tor des FV Ottersdorf auf. Natürlich hielt der gestandene Bezirksligist um Spielertrainer Stefan Kalkbrenner aus Ottersdorf mächtig dagegen, doch die Akzente setzte unser Team. Nach zwanzig Minuten wurde der Torreigen eröffnet. Nach Vorlage von Matteo Sciarabba konnte Marian Dürrschnabel den ersten Treffer in der neuen Bezirksligasaison für unsere Farben erzielen. Dieser Treffer beflügelte unsere Mannschaft sichtlich. Acht Minuten später erzielte Gianfranco Riili mit einem satten Schuss ins kurze Eck nach Vorlage von Marian Dürrschnabel das zwei zu null. Den Höhepunkt der ersten Halbzeit setzte sicherlich Matteo Sciarabba, der mit einem sehenswerten „Kracher“ in den Winkel auf drei zu null erhöhte. Was die Bezirksliga natürlich ausmacht zeigte sich nach einer Unachtsamkeit, die Stefan Kalkbrenner eiskalt zum drei zu eins-Anschlusstreffer ausnutzte. Somit ging man mit zwei Toren Vorsprung in die Pause. Durch den Anschlusstreffer war unsere Mannschaft gewarnt weiterhin hoch konzentriert zu Werke zu gehen. Das tat Sie auch und belohnte sich nach zehn gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit mit einem Elfmeter den Marian Dürrschnabel sicher verwandelte. Ottersdorf spielte weiter mit, doch unsere Defensive stand sicher und kompakt. Jannik Koffler spielte nach etwas mehr als einer gespielten Stunde Simon Kühn auf der rechten Seite frei, dieser bediente Tobias Sparka mit einer flachen Hereingabe, sein Schuss wurde noch abgeblockt, doch Marian Dürrschnabel war wieder zur Stelle und vollstreckte zum fünf zu eins. Der Treffer zum fünf zu zwei, zwei Minuten vor Schluss war dann noch Ergebniskosmetik.

Aufstellung:

  1. Werner – Kühn, Koffler, Köhler, Gob – Zink, S. Sparka, Berbig (67. Minute Krebs), Sciarabba (75. Minute N. Werner), Dürrschnabel (70. Minute Henkel) – Riili (46. Minute T. Sparka)

Am kommenden Samstag, den 18. August 2018 sind wir ab 15.45 Uhr zu Gast in Unzhurst.

Über die Unterstützung viele FVÖ-Fans würden wir uns wieder sehr freuen.