Dez 042018
 

Beim letzten Spiel des Jahres konnte unsere II. einen weiteren hochverdienten Sieg einfahren. Gegen einen völlig überforderten Gast aus Unzhurst wäre, bei einer besseren Chancenauswertung, auch ein noch höherer Sieg möglich gewesen, dennoch können wir alle mit dem sechs zu null zufrieden sein. Die Tore erzielten Julian Fehrenbach, Luca Krebs, Robin Riedinger (2x) und Simon Weingärtner (2x). Somit verabschieden wir uns mit sieben Siegen in Serie in die wohlverdiente Winterpause. Wir können stolz auf unsere Leistung sein und werden im neuen Jahr alles daran setzen die Serie weiter auszubauen.

Für den FVÖ im Einsatz:

Fabian Güntert, Jens Lorenz, Julian Fehrenbach, Dennis Weber, Nils Blank, Nico Kölmel, Nico Güntert, Oliver Fett, Simon Weingärtner, Luca Krebs, Robin Riedinger, Manuel Tüg, Martin Jung, Patrick Bauer, Daniel Otterbach, Matthias Schereda und Mamadou Camara

Bis zum 12. Spieltag der aktuellen Bezirksligasaison spielte unsere I. Mannschaft mit erfrischendem Fußball in der Spitzengruppe der Bezirksliga mit. Mit der unerwarteten Heimniederlage gegen den FC Lichtental am 13. Spieltag kam unser Team in einen Negativlauf und musste bis vergangenen Sonntag auf einen Sieg warten. Unsere Mannschaft zeigte wieder ein völlig anderes Gesicht und wollte sich mit aller Macht mit einem Sieg bei seinen Fans in die Winterpause verabschieden und ein unvergessliches, vereinsprägendes Jahr 2018 mit drei Punkten beenden. Mit einem tollen Tor eröffnete Tobias Sparka nach neun Minuten den Torreigen unserer Mannschaft. Zehn Minuten später konnte unser Team nach einem Eckball von Simon Kühn mit zwei zu null in Führung gehen. Nach dem Kopfball von Marian Dürrschnabel parierte der Torhüter mit einem schnellen Reflex, den Nachschuss von Sören Berbig konnte er nicht mehr verhindern. Unser Team spielte weiter zielstrebig nach vorne und Matteo Sciarabba konnte einen starken Spielzug zum drei zu null verwerten. Somit ging es mit einem ordentlichen Polster in die Halbzeit. Die Gäste stemmten sich vehement gegen die Niederlage und warfen ab Beginn der zweiten Halbzeit alles nach vorne. Daraus resultierte ein Elfmeter für die Gäste nach gespielten zehn Minuten. Nach dem verwandelten Elfmeter keimte nochmals Hoffnung beim VfB Unzhurst auf. Es entwickelte sich ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen indem der Schiedsrichter viel zu tun hatte. Zwanzig Minuten vor Spielende wurde Sören Berbig aufgrund einer gelb-roten Karte des Feldes verwiesen und unser Team musste nochmals alles in die Waagschale werfen. Den alles entscheidenden und verdienten Treffer zum vier zu eins durch Tobias Sparka spiegelt eine starke mannschaftliche Leistung. Somit verabschieden sich unsere Mannschaften in die Winterpause und bedanken sich herzlichst für die grandiose Unterstützung im Meisterjahr bei seinen Fans, die nicht nur bei den Heimspielen unterstützen, sondern auch nicht selten die Mehrheit bei den Auswärtsspielen stellt. Vielen Dank.

Aufstellung:

Werner – Kühn, Koffler, Köhler, Gob – Berbig, Wittmann (85. Minute Herrmann), Zink (70. Minute Henkel), Sciarabba (68. Minute N. Werner), Dürrschnabel (68. Minute Riili) – T. Sparka

Ein herzliches Dankeschön, auch an dieser Stelle, nochmals an Josef Engelmann vom Gasthaus Blume für das hervorragende Abschlussessen nach den letzten beiden Heimspielen am vergangen Sonntag, an Erika Heitz für den leckeren Rahmkuchen und natürlich an die ÖCC-Garde um Trainerin Kerstin Riedinger für die Übernahme der Bewirtung beim Abschlussessen. Vielen Dank Euch allen.