Sep 172018
 

Am Samstagnachmittag begann nun endlich die Saison für unsere B-Jugend. Nach einer guten Vorbereitung trafen wir auf den Absteiger aus der Landesliga und Meisterschaftsfavoriten aus Rastatt. Es war ein absolut ausgeglichenes Spiel in dem beide Mannschaften zeitweise mehr vom Spiel hatten. Die ersten 20 Minuten gehörten den Gastgebern ohne jedoch gefährlich zu werden. Danach kamen unsere Jungs besser ins Spiel und hatten das Geschehen im Griff. Wie aus dem Nichts fiel in dieser Phase das eins zu null der Gastgeber nach einem Konter. Dies zeigte Wirkung und es folgten fünf Minuten in denen wir unsortiert waren und in keinen Zweikampf mehr kamen. Doppeltes Glück hatten wir dann, als der Gastgeber zweimal das Aluminium traf. Nur kurze Zeit später hatten wir dann aber die große Chance zum Ausgleich, konnten den Elfmeter jedoch nicht verwandeln. Nach der Pause ein ähnliches Spiel. Zwei gleichwertige Mannschaften die versuchten das Spiel zu kontrollieren. Zu großen Torchancen kam es aber nicht. Das zwei zu null der Gastgeber fiel nach einem Weitschuss, den unser Torhüter eigentlich schon sicher in den Händen hatte und letztendlich doch noch durchflutschte. Kurze Zeit später konnte er sich jedoch nochmals auszeichnen und bewahrte uns vor einer höheren Niederlage.

Fazit:

Gegen den Meisterfavoriten konnten wir über 75 Minuten gut mithalten und hatten zeitweise das Geschehen im Griff. Fünf Minuten schlechter Fußball in der ersten Hälfte reichten aus um das Spiel zu verlieren. Für den verschossen Elfmeter und den Fehler beim zwei zu null gibt es keinerlei Vorwürfe. Das sind Jungs die Verantwortung übernehmen und sich weiter entwickeln müssen. Da gehören auch solche Negativerlebnisse dazu. Das Spiel zeigte auch, dass wir mit jeder Mannschaft der Liga mithalten können und darauf aufbauen sollten.