Okt 012018
 

Am vergangenen Samstag spielte die D2-Jugend ihr zweites Rundenspiel zu Hause gegen den VfR Bischweier. Nach der hohen Auftaktniederlage gegen Hügelsheim hatten wir eine gute Trainingswoche, wo wir gezielt die Dinge trainierten, welche beim ersten Spiel noch nicht so funktioniert haben. Und tatsächlich setzten unsere Jungs zu Beginn und auch im Laufe des Spiels genau das um, was wir verändert hatten. Wir nahmen die Zweikämpfe an, spielten schnell über das Mittelfeld und über die Außenpositionen nach vorne, weshalb wir durch zwei Tore von Rigon Brahimi bereits nach zwölf Minuten zwei zu null vorne lagen. Das drei zu null nach einem Eckball fiel noch vor der Pause durch Patryk Marosek. Im Gedanken des sicheren Sieges passierte aber nach der Pause genau das, was vielen Teams passiert, dass man denkt es geht alles von alleine und wir mussten zwei Tore hinnehmen. Aber genau da ging nochmals ein Ruck durch die Mannschaft und man kämpfte verbissen bis zum Schluss. Trotz noch einiger guter eigener Chancen, aber ohne weiteres Tor, brachten wir schließlich den knappen Vorsprung über die Zeit und verdienten uns aber letztlich zu Recht den ersten Sieg mit drei zu zwei. Als Fazit kann man sagen, Training lohnt sich also doch, wenn die Spieler genau dies auch im Spiel umsetzen und sich schlussendlich mit drei Punkten selbst belohnen. Macht weiter so!

Gespielt haben:

Joshua Kalkbrenner, Melih Özdemir, Till Kimmel, Keanu Nabulsi, Leonard Vetter, Rigon Brahimi, Patryk Marosek, Julian Pfirrmann, Jonah Kölmel, Simon Lipsky & Jan Selynin.