Apr 142019
 

Das zweite Spiel in der Rückrunde führte die D2-Jugend nach Bischweier. Auf Kunstrasen erwarteten wir ein Spiel auf Augenhöhe, wobei unsere Jungs jedoch hellwach und motiviert einen Blitzstart hinlegten und bereits nach zehn Minuten nach Toren von Vladislav Gorishniy, Melih Özdemir und Till Kimmel mit drei zu null führten. Durch kleinere Unachtsamkeiten verkürzte Bischweier im Verlauf auf drei zu zwei. Ein erneutes Tor von Vladislav Gorishniy brachte uns aber dann eine verdiente vier zu zwei-Halbzeitführung. Direkt nach der Halbzeit konnten wir leider eine Großchance mit mehreren Schussversuchen, auch mit einem Pfostentreffer, nicht nutzen, um das Ergebnis zur Vorentscheidung auszubauen. So kam es wie es häufig im Fußball ist: „Wer vorne die Chancen nicht nutzt, wird hinten bestraft.“ Und so konnte Bischweier schließlich durch besseres Zweikampfverhalten und mit mehr Druck auf unser Tor in der 52. Minute zum vier zu vier ausgleichen. Trotzdem hatten wir alle immer das Gefühl, so ein Spiel darf man einfach nicht verlieren und zwei Minuten vor Schluss schlug dann quasi als „Lucky Punch“ ein Weitschuss von Melih Özdemir zum fünf zu vier und somit zum viel umjubelten Siegtreffer im gegnerischen Tor ein. So durften wir uns über den ersten Rückrundensieg freuen und festigten damit den dritten Tabellenplatz. Glückwunsch an die Mannschaft, auf eine erneute tolle Teamleistung und die sichtbare Weiterentwicklung im taktischen und im spielerischen Bereich. Jetzt ist erst einmal Osterpause und auch etwas Regeneration für die D2 angesagt, denn das nächste Spiel findet erst am Samstag, den 11. Mai 2019 statt.

Gespielt haben:

Fabio Scheuerer (Tor), Joshua Kalkbrenner, Till Kimmel, Keanu Nabulsi, Leonard Vetter, Vladislav Gorishniy, Jonah Kölmel, Julian Pfirrmann, Melih Özdemir & Jan Selynin