Nov 212017
 

SV Ulm – SG Ötigheim I 2:5 (0:3)

Am vergangenen Mittwochabend machten wir uns zum Spiel nach Ulm auf. Bei widrigen Verhältnissen war direkt klar was unsere Mannschaft vorhatte. Man wollte auf dem kleinen Platz den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen, was in der ersten Halbzeit auch gut umgesetzt wurde. Bis zur Pause konnte man sich ein drei-Tore Polster herausarbeiten. Nach der Pause kamen wir nicht mehr richtig in die Partie und ließ dem Schlusslicht der Tabelle mehr Platz. Das rächte sich auch mit zwei Gegentoren. Diese konnten wir jeweils kontern womit wir die Partie mit fünf zu zwei für uns entschieden.

Es spielten:

Tritsch, Jung (Bolek), Morina, Gugnon, Heid, Weber, Oktar (Schoch), Özdek, Bechler, Reiter (Kleinkopf), Zoschke (Krebs)

Tore: Reiter, zweimal Kleinkopf, Schoch, Özdek

SG Ötigheim I – SG Bühlertal 6:1 (3:0)

Bereits drei Tage später empfingen wir die Gäste der SG Bühlertal. Gewarnt von den fünf Treffer die der Mannschaft gegen Rastatt gelang gingen unsere Jungs konzentriert in die Partie und konnte nach acht Minuten in Führung gehen. Defensiv stand unsere Mannschaft sicher und spielte sich immer wieder gute Chancen heraus. Lediglich mangelnde Chancenverwertung müssen sich unsere Jungs an diesem Tag vorwerfen. Bis zur Pause konnten wir auf drei zu null erhöhen. Nach der Pause dasselbe Bild und es spielten nur unsere Jungs. Das Gegentor entstand durch einen Strafstoß. Das schönste Tor des Tages gelang uns am Ende zum sechs zu eins Endstand. Ein schnell ausgeführter Freistoß, eine perfekte Flanke und ein mustergültiger Kopfball haben diesen Angriff belohnt.
Durch diese sechs-Punkte Woche sind wir nun auf Tabellenplatz zwei vorgerückt. Diesen wollen wir in den kommenden Spielen bestätigen.

Es spielten:

Tritsch, Bolek (Jung), Gugnon, Weber, Heid, Oktar (Reiter), Özdek, Krebs, Bechler, Schoch, Zoschke (Oberle)

Tore: zweimal Schoch, Özdek, Bechler, Reiter und ein Eigentor

SG Ötigheim II – VfR Achern 0:2 (0:1)

Im Spiel gegen den um ein Punkt besser platzierten Gast aus Achern verlor unsere A2 mit null zu zwei. Dabei war unsere Mannschaft keinesfalls Chancenlos und hätte das Spiel sogar gewinnen müssen. Leider ließen die Jungs hochkarätige Chancen liegen und mussten diese bittere Niederlage einstecken. Am kommenden Samstag spielen wir unser letztes Spiel der Hinrunde in Eisental.

Die A- Jugend bedankt sich bei Familie Krasemann von der Mopskartoffel für die Spende der Trinkflaschen

Es spielten:

R. Schäfer, Krasemann, Dörrwand, Straube, Morina, Obert (S. Vocke) Rezai, A. Schäfer, Koffler, Schweinfurth (Panagiotidis), J, Vocke

Die nächsten Spiele:

Samstag, 25. November 2017 um 14.30 Uhr SG Eisental – A2 in Eisental
Sonntag, 26. November 2017 um 15:00 Uhr SG Würmersheim – A1 beim SV Au am Rhein