Nov 212017
 

Mit einem vier zu eins und drei Punkten im Gepäck durfte unsere Zweite am Sonntag die Heimreise aus dem Murgtal antreten. Erstmals in dieser Runde ließen wir hierbei den Gegner das Spiel machen und setzten auf Konter. Erwähnenswert ist unsere hervorragende Chancenverwertung an diesem Tag, denn wir konnten aus fünf Großchancen vier Volltreffer erzielen. Endlich geplatzt scheint nun der Knoten von Nico Güntert zu sein, der drei Tore zum Sieg beisteuerte. Den wichtigen Führungstreffer erzielte Maximilian Weingärtner nach einer schönen Kombination. Alles in allem war der Sieg trotz der höheren Spielanteile für Obertsrot hochverdient, denn fast zu keinem Zeitpunkt konnten sie die Spielanteile in Torchancen ummünzen.

Nun stehen wir zum Ende der Hinserie auf dem vierten Tabellenplatz. Dass es noch nicht zu mehr reichte lag oftmals an der mangelnden Chancenverwertung, denn spielerisch waren wir unseren Gegnern oftmals überlegen. Das Potenzial ist auf jeden Fall vorhanden, um noch den ein oder anderen Platz gut zu machen, wenn wir vor dem Tor so wie am Sonntag in Obertsrot agieren und weiterhin mit dem gleichen Engagement zu Werke gehen wie bisher.

Packen wir es gleich am Sonntag an, wenn zum Beginn der Rückserie die Reise wieder ins Murgtal führt, dieses Mal zum FC Gernsbach.

Für den FVÖ im Einsatz:

Tino Krebs, Dennis Weber, Nils Blank, Elias Speck, André Baumstark, Nico Kölmel, Manuel Erker, Sven Bäuerle, Maximilian Weingärtner, Nico Güntert, Manuel Tüg, Fabian Güntert, Jens Kleehammer, Benjamin Heck & Daniel Otterbach

Unsere erste Mannschaft gewann am vergangenen Sonntag beim FC Obertsrot verdient mit fünf zu eins und bleibt weiterhin mit elf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Den Torreigen eröffnete Marian Dürrschnabel in der zehnten Spielminute per Kopfball nach einem Eckball von Simon Kühn. Bereits zwei Minuten später konnte Giani Riili, nach toller Vorarbeit von Sören Berbig, die Führung auf zwei zu null ausbauen, indem er den Torwart umspielte und einschob. Die Heimelf aus Obertsrot gab sich keinesfalls geschlagen und erzielte nur fünf Minuten später den Anschlusstreffer durch ihren Torjäger Fabian Schiel. Danach übernahmen wir wieder das Spielgeschehen und erhöhten den Druck. Yannick Henkel erzielte noch kurz vor der Halbzeit den verdienten Treffer zum drei zu eins. Mit der gleichen Körpersprache wie in der ersten Halbzeit setzten wir in der zweiten Halbzeit fort. Acht Minuten waren gespielt und ein starker Spielzug von hinten heraus wurde von Yannick Henkel per Kopfball nach einer Flanke von Giani Riili zum vier zu eins-Führungstreffer vollendet. Somit war die Moral des Gastgebers endgültig gebrochen und unsere Mannschaft hatte noch weitere Möglichkeiten die Führung auszubauen. Zwanzig Minuten vor Spielende konnte sich Matteo Sciarabba ebenfalls mit seinem Treffer zum fünf zu eins-Endstand in die Torschützenliste eintragen.

Aufstellung:

  1. Werner – Kühn, Horzel (77. Minute Köhler), Ullrich, N. Werner (69. Minute Gob) – S. Sparka, M. Wittmann, Berbig (60. Minute Goschi), Dürrschnabel (65. Minute Sciarabba) – Riili, Henkel

Am kommenden Sonntag, den 26. November 2017 sind wir ab 13.00 Uhr zu Gast in Gernsbach. Über viele FVÖ-Fans würden wir uns wieder sehr freuen.

Nachholspiele gegen Steinmauern terminiert

Die Nachholspiele gegen den FV Steinmauern finden am Samstag, den 09. Dezember 2017 in Ötigheim statt.

Die II. beginnt um 12.45 Uhr und die I. um 14.30 Uhr.

Über viele FVÖ-Fans würden wir uns wieder sehr freuen.

Die kommenden Spiele:

– Sonntag, 26. November 2017 um 13.00 Uhr in Gernsbach

– Samstag, 02. Dezember 2017 um 12.45 Uhr daheim gegen Muggensturm

– Samstag, 09. Dezember 2017 um 12.45 Uhr daheim gegen Steinmauern