Okt 012018
 

Das einzig gute ist, dass man sich bei den Spielberichten unserer Zweiten nicht immer eine neue Geschichte ausdenken muss. Man kann eigentlich fast immer das Gleiche schreiben: „Gut gespielt, Torchancen nicht genutzt und am Ende dann verloren“. Das schlechte daran ist, dass es leider auch vergangenen Sonntag wieder bittere Realität war. Wenn man eben sechs Mal allein vor dem Torwart auftaucht sollte man zumindest zwei oder drei von diesen Chancen nutzen, um in Führung zu gehen und dann auch das Spiel zu gewinnen. Wenn man das eben nicht macht, kassiert man irgendwann einen Rückstand und verliert das Spiel. Dazu konnte Ottersweier dann auch noch einigermaßen gut Fußball spielen und nach der Führung zwei Konterchancen zum zwei und drei zu null nutzen.

Für den FVÖ im Einsatz:

Fabian Güntert, Julian Fehrenbach, Jens Lorenz, André Baumstark, Dennis Weber, Nico Kölmel, Nico Güntert, Robin Riedinger, Benjamin Heck, Moritz Kölmel, Manuel Erker, Manuel Tüg, Mamadou Camara, Oliver Fett, Martin Jung & Matthias Lukowski

Am vergangenen Sonntag musste unsere erste Mannschaft die zweite unnötige Niederlage hinnehmen. Die mit ehemaligen Verbandsligaspielern des SV Bühlertal und VFB Bühl gespickte Mannschaft des FV Ottersweier konnte auf Grund der besseren Effizienz vorm gegnerischen Tor als Sieger vom Platz. Allerdings war es unsere Mannschaft die in der ersten Halbzeit mehr fürs Spiel tat und es leider versäumte, die sich ergebenden Chancen, auch in etwas Zählbares umzuwandeln. Somit war es Manuel Kirschner der seine Farben kurz vor der Halbzeit mit eins zu null nach einem Eckball in Führung brachte. Mit Wut im Bauch ging es in die Kabine und mit viel Entschlossenheit wieder raus. Ein Eckball von Simon Kühn kurz nach der Halbzeit konnte Sören Berbig mit einem platzierten Schuss aus dem Gedränge heraus zum verdienten eins zu eins verwerten. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Als man zwanzig Minuten vor Ende mit einem Mann weniger, Kapitän Sebastian Sparka hatte die gelb-roten Karte gesehen, auskommen musste, war man gezwungen das Spiel defensiver zu gestalten. Der FV Ottersweier bekam mehr und mehr die Überhand und konnte in der Folgezeit den nicht unverdienten zwei zu eins Führungstreffer erzielen. Was für die Moral unsere Mannschaft spricht ist, dass sie sich zu keiner Zeit aufgab und alles versuchte um wenigstens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Allerdings verlief das Spiel einfach nicht zu Gunsten unseres Teams und man kann durchaus von einem gebrauchten Sonntag sprechen.

Aufstellung:

M. Werner – Kühn, Koffler, Henkel, Gob – Krebs, Zink (35. Minute Sciarabba), S. Sparka, Berbig (75. Minute O. Herrmann) – T. Sparka (66. Minute Wittmann), Riili

Am kommenden Samstag, den 06. Oktober 2018 ist ab 14.45 Uhr der SV Sasbachwalden bei uns zu Gast.

Über die Unterstützung vieler FVÖ-Fans würden wir uns wieder sehr freuen.

Die kommenden Spiele:

– Samstag, 06. Oktober 2018 ab 14.45 Uhr daheim gegen Sasbachwalden
– Sonntag, 14. Oktober 2018 ab 13.15 Uhr daheim gegen Fatihspor Baden-Baden
– Sonntag, 21. Oktober 2018 um 15.00 Uhr I. beim SV Sasbach I
– Sonntag, 28. Oktober 2018 ab 13.15 Uhr daheim gegen den FC Lichtental